Poltergeist – Feather Of Truth

User Rating: 11

Albumtitel

Feather Of Truth

Label/Vertrieb

Massacre Records / Soulfood

Veröffentlichung

03.07.2020

Laufzeit

57:26 Minuten

Die Schweizer Thrasher Poltergeist sind seit 2013 wieder auferstanden von den Toten und haben mit Gurd Musiker und Gründungsmitglied V.O. Pulver (Gitarre) und Sänger André Grieder langjährige Musiker der Originalbesetzung am Start. Das 2016er Comebackalbum “Back To Haunt” empfand ich als recht solide Kost, bleibenden Eindruck hinterließ das Werk bei mir aber nicht! Das ist 2020 einen guten Tick besser, da die Musiker es verstehen klassische Thrash Lieder zu kreieren die alle gut hörbar sind und mit satten Riffs. Der Herr Pulver kennt sich halt aus. Das Artwork ist auch um einiges besser als beim trashigen (definitive ohne H!) Vorgängerwerk und geht mit der Ägyptenthematik in die Iced Earth trifft Nile Richtung, ein netter Hingucker! Frontmann André überzeugt durch abwechslungsreiche Vocals, erinnert manchmal gar an den Bobby Elsworth von Overkill, womit er sich deutlich vom Thrash Einheitsbrei abhebt. Am Ende fehlen den guten Tracks zwar ein Stück Widererkennungswert, die limitierte CD Auflage hat gar zwei Bonustracks, aber “Feather Of Truth” macht schon Spaß!

Das lässige, fast spaßige “Saturday’s Night is Allright for Rocking” ist hierbei ein guter Anspieltipp und eine würdige Single!

Fazit
Eine gute Scheibe die das Comebackalbum der Truppe locker aussticht!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)