Navigation
                
16. Oktober 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

STORMWARRIOR - Northern rage
Band STORMWARRIOR
Albumtitel Northern rage
Label/Vertrieb Remedy Records
Homepage www.stormwarrior.de
Verffentlichung 21.06.2004
Laufzeit 47:06 Minuten
Autor Roland Wohde
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ganz langsam und ruhig kommen sie in ihren Booten immer nher und nher, um dann mit einem Schlag ber dich zu kommen und alles dem Erdboden gleich zu machen. Die deutschen Nordmnner Stormwarrior melden sich mit "Nothern rage" zurck. Ob die erneut von Kai Hansen fett produzierte, zweite vollstndige Langrille nun weniger stark nach den Vorbildern (alte Helloween und Running Wild) klingt als das Debut, kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich die erste Scheibe (Asche auf mein Haupt) nicht kenne. Dass sie stark an ihre Vorbilder erinnern ist aber Fakt, mir an dieser Stelle jedoch auch egal. Denn man hrt die groe Spielfreude der Jungs, sprt den Metalspirit der hier einfach lebt und obendrein bringen sie auch genug eigene Ideen in die Songs ein.
Mit nach vorne preschenden Drums, pfeilschnellen Riffs, geilen Gitarrenharmonien und mitgrhlkompatiblen Refrains wird einem hier ein gleichermaen traditionelles wie frisches Metalbrett um die Ohren gehauen. Highlight der Scheibe ist fr mich die eingngige, mit einem klasse Refrain versehene Banger-Hymne "Odin`s Warriors".
Der angenehm in mittleren Tonlagen agierende, leicht raue Gesang knnte zwar etwas abwechslungsreicher sein, geht aber ansonsten vllig in Ordnung. Ein weiterer kleiner Makel in meinen Augen (Ohren) ist die erste Hlfte der CD, auf der fast nur Vollgas gegeben wird und so die Abwechslung ein wenig zu kurz kommt. Dagegen traut man sich auf der zweiten Hlfte der CD zwischendurch auch mal etwas gemigter an den Feind und gewinnt dadurch noch mehr an Strke. Nur schade, dass man den genialen, schleppend-majesttischen Einstieg in den Abschlusstrack "Lindisfarne" nicht weiter ausgebaut hat und wieder in den "normalen" Kampfrausch verfllt.
Das erneut von Uwe Karczewski gefertigte Cover ist natrlich wieder etwas, an dem sich die Geister scheiden werden, aber nichtsdestotrotz ist "Nothern rage" ein feines Scheibchen, das bei allen alten wie neuen Metalwarriors fr ausgerenkte Nackenwirbel sorgen drfte. Oder um es in den Worten der Krieger selbst zu sagen: "If its not in thy bloode thou will never understand"!
   
<< vorheriges Review
DE/VISION - 6 Feet Underground
nchstes Review >>
STATETROOPER - The Calling


 Weitere Artikel mit/ber STORMWARRIOR:

Zufällige Reviews