ELLIOTT’S KEEP: Fünftes Album „Vulnerant Omnes“ steht in den Startlöchern.

Texas Doom Fraktion ELLIOTT’S KEEP melden sich fünf Jahre nach ihrem letzten Album „Lacrimae Mundi“ wieder zurück. Das neue Album „Vulnerant Omnes“ wird voraussichtlich am 19.August auf den Markt kommen und beinhaltet erneut einen Mix aus epischem Doom Metal mit progressiven und Death-Elementen.

In den 1990er Jahren waren die Mitglieder von ELLIOTT’S KEEP zusammen mit dem Sänger Glenn Elliott in einer Vorgängerband aus Dallas, Texas namens Marauder. Als Glenn 2004 auf tragische Weise starb, schlossen sich die verbleibenden Mitglieder 2006 zu einer dreiköpfigen Band mit dem neuen Namen zu Ehren von Glenn zusammen. ELLIOTT’S KEEP debütierte 2008 mit dem Album In Medias Res. Sine Qua Non folgte 2010. Beide wurden auf dem von John Perez von Solitude Aeturnus gegründeten Label Brainticket veröffentlicht. „Nascentes Morimur“ wurde 2013 veröffentlicht und „Lacrimae Mund“i folgte 2017. ELLIOTT’S KEEP kehren nun mit ihrem fünften Album in voller Länge „Vulnerant Omnes“ zurück. Diese Veröffentlichung wird die erste sein, die über NoSlip Records auf Vinyl erhältlich ist.