Die tschechische Psy-Core-Metal-Force DYMYTRY präsentiert Musikvideo zu „Rise And Shine“

Anfang dieses Jahres, am 14. Januar, veröffentlichte die tschechische Psy-Core-Metal-Einheit DYMYTRY  ihr viel beachtetes sechstes Studioalbum mit dem Titel „Revolt“ über AFM Records. Nach bisher fünf erfolgreichen Alben und einer Platin-Auszeichnung für ihre neueste Veröffentlichung „Revolter“ haben DYMYTRY  ihre Fangemeinde mit einigen besonderen Premieren überrascht: „Revolt“, ursprünglich ausschließlich in Tschechisch aufgenommen, ist das erste internationale DYMYTRY -Album in englischer Sprache überhaupt und das Debüt einer Neuheit , zusätzlicher Sänger Alen „A.L.“ Ljubic!

„Revolt“ strotzt geradezu vor Hochspannungsenergie, starken Melodien und kraftvollen Rhythmen, angetrieben von gnadenlos modernem Metal. Mit ihren drei Hauptsongwritern Mikhaylov, Jiri „Dymo“ Urban und Jan „Gorgy“ Görgel (beide Gitarre) sowie mit spannenden Gastauftritten von Joakim Lindbäck Eriksson von Brothers Of Metal und Victor Smolski wird die Band weiterhin mit dem langjährigen Sänger zusammenarbeiten Protheus in Tschechien und mit Alen auf dem internationalen Markt.

Alen sagt: „Ein paar Wochen nachdem unser Album „Revolt“ veröffentlicht wurde, habe ich viele Nachrichten von Fans erhalten. Viele von ihnen haben mir gesagt, dass „Rise and Shine“ ihr Lieblingssong ist und dass es bei ihnen ankommt. Es macht mich glücklich, das zu wissen. „Rise and Shine“ ist auch einer meiner Favoriten auf dem Album. Eine emotionale Power-Ballade, motivierend und eindringlich, eine Erinnerung daran, zu sein, wer man ist, und auf dem Weg zu Höherem im Leben zu bleiben, ohne sich von dem ablenken zu lassen, was andere über einen denken.“

Tracklist:
01. Revolt
02. Stronger
03. 300 (Feat. Joakim Lindbäck Eriksson – Brothers Of Metal)
04. Never Gonna Die
05. Rise And Shine
06. Awaking The Monster
07. Until The World Knows Why
08. Touchdown
09. Tick Tock
10. Hope
11. Somebody’s Watching Me (Feat. Victor Smolski / ex-Rage, Almanac)
12. Chernobyl 2.0