WONDERS – Italienisch-griechische Freundschaft!

Band

Wonders

Interview vom

13.07.2023

Wonders sind Newcomer die nun mit ihrem zweiten Album daherkommen und Musiker aus Italien, Der Insel Sardinien und Griechenland an Bord haben. Viele der Musiker spielen in ganz vielen Bands und Projekten.  Wie es dazu kam und andere Informationen erläuterte uns Gitarrist Pietro Paolo Lunesu.

Euer Sänger Marco Pastorino ist seitdem Flames Of Heaven-Album auch bei Limb Music einer meiner Favoriten. Wie habt ihr ihn gefunden und wie seid ihr alle zusammengekommen?

Wir arbeiten also seit etwa sechs Jahren mit Marco zusammen, weil er auch in Even Flow singt, unserer Hauptband, meiner und der meines Bruders Giorgio! Wir haben bei vielen musikalischen Dingen mit Marco zusammengearbeitet. Es war eine natürliche Entscheidung, ihn in die Welt der Wunder einzuladen!

Wonders scheinst ein Projekt mit Musikern zu sein, die in mehreren Bands und Projekten involviert sind. Zwei Männer aus Italien und zwei aus Sardinien sowie ein Grieche. Wie intensiv könnt ihr mit/für Wonders arbeiten?

Es ist so: wir sind vier Italiener und ein Grieche! Mein Bruder und ich leben auf Sardinien, Luca und Marco in Norditalien und Bob in Griechenland in Athen. Wir arbeiten viel, ich widme mich normalerweise mindestens zwei oder drei Tage pro Woche Wonders, es hängt von den Ideen ab die ich für die Songs habe. Manchmal habe ich viele Ideen, aber es gibt auch Phasen, in denen ich sie überhaupt nicht habe, das heißt Die Schönheit in den Wundern – man weiß nie, was einen erwartet!

Wenn Du beide Alben vergleichen, was sind die Unterschiede in deinen Ohren? 

Die Unterschiede, die ich zwischen dem Debütalbum und diesem neuen Album höre, bestehen darin, dass das erste Album in vielen Songs eine Matrix aus melodischem Power Metal aufweist, kombiniert mit einem sehr ausgeprägten AOR-Stil bei dem die Double-Bass-Drum vorhanden, aber nicht aufdringlich ist. Dieses letzte Album hat alle musikalischen Elemente des ersten, aber mit einem wesentlichen Unterschied: Es gibt viele Speed-Metal-Tracks, bei denen die Gitarren und das Schlagzeug sehr schnell sind, und das alles ist sehr schön

Seit seinem Abschied von Firewind spielt Bob Katsionis in mehreren Projekten mit, produziert Alben und schreibt Songs. In deinem Fall hat er die Arrangements, die Produktion und auch das wirklich schöne Artwork übernommen. War das geplant?

Es war alles im Voraus geplant, weil es richtig erschien, nur mit einer Person und nicht mit mehreren Leuten arbeiten zu können, denn wie du weißt reagieren die Leute manchmal nicht schnell, weil sie vielleicht andere Jobs für andere Bands haben. Da dachte ich mir: wenn man all diese Dinge Bob anvertrauen würde, wäre die Kommunikation einfacher und schneller.

Ich mag eure Mischung aus Prog, Melodic Metal und ein bisschen AOR. Glaubst du, dass das dies euer Stil ist und sein wird? Welche Bands haben Wonders beeinflusst?

Das sagst du gut, das ist der Stil der Wonders! Aber immer mit der Idee Musik zu schaffen die für jede neue Platte einzigartig ist. Ich gebe ich zu, dass es nicht einfach ist, ich hoffe, dass Wonders immer großartige Musik machen und es vielen gefällt. Wonders sind von der Musik der Neunziger beeinflusst, wobei der Blick immer auf die Gegenwart von grundlegender Bedeutung ist. Ich würde sagen, die Referenzbands sind Stratovarius, Angra und Dream Theater. Die Einflüsse sind vielfältig

Ihr spielt in mehreren Bands, du hast die Musik geschrieben, woher weißt du, was du für Wonders oder deine anderen Bands wie Even Flow usw. schreibst? 

Das ist eine gute Frage! Wenn ich Songs schreibe, denke ich nicht, ob sie der richtige Stil für Wonders oder Even Flow sein sollten, aber ich kann sagen, sobald ich die Hälfte des Songs geschrieben habe, verstehe ich sofort, ob er für Wonders oder Even Flow gut sein wird! Gleichzeitig kann ich aber sagen, dass ich bei „Beyond The Mirage“ die Songs exklusiv für Wonders komponiert habe mit einer ganz konkreten Idee dem gesamten Album mit extrem explosiven Songs Power zu verleihen!

Was ist dein zukünftiges Ziel mit Wonders, live zu spielen und weitere Alben zu veröffentlichen?

Ehrlich gesagt ist es mein Ziel, ein neues Wonders-Album zu schreiben, es wird definitiv einige Zeit dauern! Ich würde gerne live spielen, aber wir sind alle sehr beschäftigt, ich hoffe, dass wir in Zukunft alle zusammen auf einer großen Tour spielen können!

Wir bleiben gespannt!

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)