Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ECLIPTICA - Impetus
Band ECLIPTICA
Albumtitel Impetus
Label/Vertrieb Rebeat Music
Homepage www.ecliptica.at
Verffentlichung 16.05.2008
Laufzeit 46:23 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach einer ebenfalls selbstproduzierten und ber Rebeat Music vertriebenen EP, welche Anfang 2007 erschien, flattert mir hier der erste Longplayer der sterreicher ins Haus. Die 2005 gegrndete und somit noch verhltnismig junge Band kann schon einige Erfolge vorweisen. So hat sie zum Beispiel den "Metal Battle Austria 2007" gewonnen und konnte daraufhin im selben Jahr in Wacken auftreten. Konzerte mit SYMPHONY X und DEAD SOUL TRIBE stehen ebenfalls auf der Haben-Seite.
Begrt wird man mit einem gefhlvollen Intro, mit dem man zum Opener "My Paradise" gefhrt wird. ECLIPTICA beweisen schon hier, da sie ein Hndchen fr stimmige Melodien besitzen und berraschen beim Opener mit nackenbrechenden Blast-Beat-Parts. Snger Thomas und Sngerin Elisabeth harmonieren hervorragend und erzeugen eine packende Atmosphre. Doch auch die Herren an den Saiten, insbesondere Gitarrist Markus Winkler, tragen zu dieser Atmosphre bei und haben wohl in ihrer Vergangenheit Platten bekannter Metal-Gren gehrt, deren Einflu hier zu hren ist. Doch auch wenn sich der ein oder andere Teil etwas nach Maiden anhrt, wen strt es. Auf der Reise durch die Songs bleiben mir die "Old Man's Memories" in den Ohren hngen. Eine Schippe nachgelegt, geht es mit ordentlich Dampf in den Song hinein und gefllt mit gesanglichen Duellen der beiden Vokalisten. Als Highlight der Scheibe darf man definitiv den knapp 9 mintigen Song "Black Swan" bezeichnen, der mit starkem Charakter aufwartet, dstere Stimmung erzeugt und fr eine Erweiterung des musikalischen Horizontes sorgt.
Mit "Impetus" haben ECLIPTICA eine berdurchschnittliche Melodic-Power-Metal Platte verffentlicht und bewiesen, da sie den Metal-Battle zu Recht gewonnen haben. Eine angenehme Abwechslung gegenber den vielen skandinavischen Verffentlichungen dieser Musikrichtung.
Um mit einem Zitat des aus dem Song "Black Swan" zu enden: Nihil enim inultum restat! Nichts wird ungestraft bleiben. Also seht euch vor, bse Buben.
   
<< vorheriges Review
URN - Soul Destroyers
nchstes Review >>
DESCENDING - Enter Annihilation


 Weitere Artikel mit/ber ECLIPTICA:

Zufällige Reviews