SANDS OF ETERNITY feiern am 06.Mai mit “Beyond The Realms Of Time” ihre Premiere.

SANDS OF ETERNITY sind eine Weiterentwicklung von Hourglass Sands Of Eternity, besser bekannt als Hourglass SOE, die ursprünglich 1996 in Athen, Griechenland, gegründet wurden. Hourglass SOE veröffentlichten nach zwei Demos ihr erstes – und letztes – Album („Journey To Infinity“ – 2002) und brach danach auseinander.

Trotzdem schrieb der Gitarrist und Hauptkomponist Ioannis Ioakimides in den folgenden Jahren weiterhin Heavy / Power-Songs, bis sich genug Material angesammelt hatte, um den Boden für ein neues Album zu decken.

Daneben einige Suchen nach Hourglass SOE-Spuren im Internet, die Erinnerungen und einige beeindruckende Ergebnisse wachriefen, wie das Album der Band, das für mehr als 600 $ online verkauft wurde, sowie ein Thread in einem Forum, der für die Band sprach warme Worte veranlassten Ioannis Ioakimides, nach Wegen zu suchen, sein neues Material aufzunehmen. So wurden SANDS OF ETERNITY aus der Asche von Hourglass SOE geboren und zusammen mit Sänger Michael „Dice“ Papadakis und Produzent Bob Katsionis machte sich Ioannis Ioakimides daran, das neue Album aufzunehmen, das aus 10 neuen Songs besteht und den Geist von True Heavy / Power of bewahrt die ehemalige Band, sondern entwickelt sich auch in Bezug auf Sound, Texte, Musikkompositionen und Ästhetik weiter.

Das Endergebnis ist das Debütalbum von SANDS OF ETERNITY, „Beyond The Realms Of Time“, das endlich ein fertiges Werk ist! Die Musik ist stark beeinflusst von legendären Heavy-/Power-Metal-Bands wie Warlord, Helloween, Hammerfall, Kamelot, Stratovarius und Judas Priest.

TRACKLIST:
01. Still Awake

02. Enlightened (Mighty Warrior)

03. The Hitman

04. Faded

05. Red Flag

06. Desire

07. Shadows Of Light

08.  A Different Way

09. So Far Away (A Soldier’s Cry)

10. Beyond The Limits