Melodic-Death-Metal-Act CREDIC veröffentlichen neues Lyric-Video zu „Tides Disharmonized“!

Die in Stuttgart ansässigen Melodic-Death-Metaller CREDIC bereiten sich auf die Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten zweiten Albums „Vermillion Oceans“ vor, das am 22. April über Black Lion Records erscheinen wird. Zur Unterstützung des neuen Albums hat die Band ein brandneues Lyric-Video für den Track „Tides Disharmonized“ geteilt.

CREDIC-Kommentare:

„TIDES DISHARMONIZED ist die zweite Single und der Opener von Credics kommendem Album ‚Vermillion Oceans‘. Das düstere Epos führt die Gruppe an musikalisch unbekannte Ufer – schwere Strophen, Breakdowns und Melodien entwickeln eine Atmosphäre, die den Hörer packt und ihn schließlich in ein Monumentales entlässt Gitarrensolo. Die Texte handeln davon, den Glauben an deine Fähigkeiten zu verlieren. Wenn die Welt aus den Fugen gerät und du dich den Herausforderungen nicht mehr gewachsen fühlst, geraten die Gezeiten aus dem Gleichgewicht.“

Während der Titel des kommenden Albums der Band wie eine biblische Apokalypse klingen mag, von aufgewühlten blutroten Meeren und dem Ende der Tage, ist es eigentlich eine Metapher für Galleonen von vergossenem Herzensblut. Das an der dramatischen Küste von Kapstadt geborene Album erzählt eine Shakespeare-Geschichte von Liebe und Leid. Mit zehn brandneuen Tracks liefert CREDIC mit „Vermillion Oceans“ eine wütende und wilde, aber dennoch emotionale Metal-Ilias. Eine epische Art von Melodic Death Metal, die, obwohl sie die eigentliche DNA des Genres aufrechterhält, frei und mutig ist, mit Kraft auflädt und von einer monumentalen Aura der Sehnsucht verschönert wird, die dem Gefühl nicht unähnlich ist, das man bekommt, wenn man den Sternenhimmel verwundert betrachtet Terror. Stellen Sie sich eine Mischung aus Göteborg-Metal und dem Soundtrack zu „Stranger Things“ vor, „Vermillion Oceans“ klingt wie ein massives, zeitgeistiges Metal-Album, das durch Hawkins, Indiana schlendert. Ob man es nun Arcade-Death-Metal nennen möchte oder nicht: Das ist eine Premiere, nicht nur im Kosmos des Melodic-Death-Metal.

Tracklist:

01. Tides Disharmonized
02. Vermillion Oceans
03. Darkened Fields
04. The Path
05. Interhuman Gravity
06. Autumn’s Spring
07. Chosen Ordeal
08. The Mountains Between Us
09. Tethys
10. Long Street