INCRYPT melden sich mit ihrem vierten Album zurück.

Das australische Thrash Metal Quintett INCRYPT bringt am 25.Februar ihr neustes Studiowerk „Thrashing Extinction“ über Wormholedeath heraus.

Frontmann Mars Vali erklärt, wie sein großer Wunsch, zum Wurzelsystem zurückzukehren, aus mittelschnellem Thrash und früher Don’t Care-Attitüde als Muss und Leidenschaft für die Relevanz des Genres stammt, das sich weiterhin über die Zeit hinweg bewährt. Der Schwerpunkt lag auf der Erstellung eines Thrash Metal-Albums für ein INCRYPT-Publikum bis hin zu einer Thrash Metal-Fangemeinde. Der Stil ist sehr ausgeprägt mit kleinen Taschen früher musikalischer Thrash-Einflüsse, das Feeling ist einzigartig fokussierter als bei früheren Alben von INCRYPT.“

„Thrashing Extinction“ wurde in Australien geboren, produziert und kreiert!
Enthält eine Reihe angreifender Tracks, ein symphonisches, gruseliges Intro beginnt, bevor der erste Track Titled – Thrashing Extinction entfesselt Dann geht es durch einen Ansturm lyrischer Inhalte rund um Thrashing Metal. Dieses Album hat ein zeitgenössisches Feeling und nichts wie Thrash der frühen 80er, es ist eher eine Bestätigung.

Das Album hat eine wirklich kantige, großartige Darbietung der musikalischen Melodie und Härte von INCRYPT, aber sie haben eine Metal-Hymne in den Mix geworfen – Stars Of The Southern Land – Sehr viel Australiana und alles dreht sich darum, dass die Band sich abrackert, um Metal in ganz Aus zu spielen, was ist ein herausragender Track! Auch ein Song im Punk-Stil, in dem es ums Trinken und Feiern geht, namens „Chaotic Freedom Remains“ – du weißt, dass wir alle einen davon in jedem epischen Metal-Album brauchen.

Sogar eine Geistergeschichte aus dem wirklichen Leben namens „Ghost Hour Chimes“ wurde in das Array geschoben. Um es zusammenzufassen! Zehn umwerfende Tracks dieser in Melbourne, Australien, gegründeten Legenden, eine erstklassige australische Thrash Metal Band & Album.

Ein Muss für Ihre Thrash-Sammlung – Thrashing Extinction – von INCRYPT.