BONGBONGBEERWIZARDS drittes Album „Ampire“ erscheint am 24.Juni

Electric Valley Records präsentiert das dritte Album von BONGBONGBEERWIZARDS „Ampire“ das am 24. Juni 2022 auf vier verschiedenen Vinyl- und Digitalausgaben erscheinen soll.

2017 aus Dortmund hervorgegangen, begann BONGBONGBEERWIZARDS zunächst als Spaß-Trink-Nebenprojekt. Mit der Veröffentlichung des ersten Albums „Bong Hit Wonders“ schlug BBBW eine völlig neue Richtung ein, überarbeitete mit einer neuen Besetzung und konzentrierte sich mehr auf das Songwriting und den Aufbau von Sounds, wodurch es letztendlich zu einem ernsteren Projekt wurde als das der Vergangenheit und mehr Spaß als je zuvor brachte. Seit ihrer Veröffentlichung „Albong“ im Jahr 2020 kreiert das Trio intensive Live-Sounds, dröhnende Atmosphären, schwere meditative Riffs und Vocals, die durch tiefe Unendlichkeit hallen. Basierend auf den Grundlagen von Bass, Gitarre und Schlagzeug verwendet BBBW verschiedene Instrumente von Synthesizern über Saxophon und Trompeten bis hin zu tonnenweise Verstärkern und Effekten – im Grunde alles, was Wirkung erzeugt und die endlosen Wellen für die klangliche Endzeit heraufbeschwört.

Die Band sagt: „Wir sind beeinflusst von Bands wie Pink Floyd, St. Erik, Bomg, ODD, Dark Buddha Rising, Slomatics, Radien und allen anderen Arten von Musik. Unsere Live-Lautstärke wurde kaum von einer Show beeinflusst, die wir 2016 zusammen mit unseren alten Bands und Cult of Occult hatten; Sie haben unsere Ohren wie keine anderen mit einer enormen Backline gesprengt. Jetzt sind wir ziemlich gut darin, den gleichen physischen Druck zu erreichen, nicht zuletzt dank unseres Gitarristen Jan, der Boxen baut, die als Cosmic Terror bekannt sind.“

Auf dem neuen Album „Ampire“ beabsichtigten BBBW, schräge Filmmusik für ein Konzept zu kreieren, das ihnen im Kopf herumschwirrt: die alte Geschichte über das Gute, das das Böse bekämpft, das „einzig wahre Übel“. Hier sind die Gegenspieler des Bösen in Form von Priestern auf dem höchsten Gipfel versammelt, und das Album erzählt von einer endlosen Pilgerfahrt zum Berggipfel, wo Chöre die endlosen Wellen beschwören. Durch die drei langen Songs hindurch blüht die Platte mit BBBWs ungewöhnlichem und überirdischem „Heavy Meditational Doom“-Markenzeichen auf.