SOUND & ACTION – German Hard Rock & Heavy Metal Rarities Vol. 4

Artist

Sound & Action

Albumtitel

German Hardrock- & Heavy Metal Rarities, Vol. 4

Genre

Heavy Metal

Zum 4.Mal haben in monatelanger Arbeit die beiden Metalenthusiasten Oliver Butz von „Sound & Action Fanzine, sowie Musiker, Labelmitarbeiter und Journalist Andreas „Neudi“ Neuderth an einer neuen Doppel-CD der erfolgreichen deutschen Underground Reihe „SOUND & ACTION – German Hardrock & Heavy Metal Rarities, Vol. 4“ gesessen. Dabei ist es unglaublich wie viele mir völlig unbekannte Bands es gab. Das sind bis auf wenige Namen (LETTER X, MACBETH oder MADHOUSE) Formationen die ich noch nie gehört habe und wenn kann man ja nie wissen, ob es nicht eine Combo mit gleichem Namen ist! Solche Doppelungen gab es ja häufig.

Unglaubliche 35 Tracks wurden gesammelt und auch wenn es oft Demos waren, sind auch einige „normale“ Albumtracks, damals noch meist von LP am Start. Dabei sind es Lieder aus den Jahren 1973 bis 1995, von Hardrock bis Thrash Metal die alle noch mal in Sachen Sound aufpoliert wurden. Ja, ganz wenige sind mir zu rumpelig und vom Sound zu schlecht. Da wäre als Beispiel das irgendwie kultige „Damian (Son Of Satan)“ von der Truppe DEATH WARRANT was aber auch irgendwie zeigt wie die Anfänge des deutschen Metals waren. VENOM treffen auf RUNNING WILD, dabei muss man bedenken das Lied ist von 1984. Als Bonus gibt es dann einen Teil von einem „Unknown Song“ von der UNKNOWN BAND aus dem Proberaum. Eine Minute denkt man welche heute bekannten Musiker waren da am Start? Die rechtliche Lage hat hier nicht erlaubt diese zu nennen, egal! Der Rest macht Spaß und so was obskures wie FRANZ K mit seinem NDW trifft Krautrock hört man auch nicht alle Tage, vor allen weil das Ding schon 1973 veröffentlicht wurde. Was mir ebenfalls gefällt sind manche simplen wie effektiven Bandnamen, wo ich dann dachte die müssten alleine vom Namen bekannter sein, oft haben diese dann auch schnörkellosen Metal am Start.  Einen sehr interessanten NWOBHM Sound machten auch STAINLESS STEEL und ihr „HM Bomber“ aus dem Jahre 1985.

So findet hier jeder sicherlich eigene Faves die ihn interessieren! Ich bin mal gespannt ob es noch genug Material für einen fünften Teil gibt und ob der auch dann qualitativ mithalten kann!

CD 1:

1-LETTER X – Unknown Heroes (Demo, 1990)
2-BRAINHAMMER – Poisen (Compilation LP. 1984)
3-ECLIPSE OF THE SUN – We Don´t Do It For Money (LP, 1987)
4-ASMYRAII – Artificial Insemination (LP, 1988)
5-MASH MALLOW – In The Night (LP, 1987)
6-ECONOMIST – 95s Mentality (unreleased Album, 1995)
7-POISON ASP – World Of Nightmare (Compilation LP, 1988)
8-MACBETH – See The Light (Demo, 1986)
9-SQUADRON – No Heroes (Demo, 1984)
10-LAST RITES – Silverball (CD, 1995)
11-TUSH – All Messed Up (Demo, 1987)
12-DAY OF RETRIBUTION – All Your Sins (Demo, 1994)
13-LAKE PLACID – Lady Of The Night (LP, 1980)
14-PERVADER – Night Of The Lunar Eclipse (Demo, 1991)
15-NOT FRAGILE – Ride The Storm (Demo, 1985)
16-MADHOUSE – Atomic War (Demo, 1989)
17-4TUNE – The Song (unreleased, 1991)

CD 2:

1-BLACK FATE – Heaven Can Wait (LP, 1986)
2-STRETTA – The Cup Of Reason (CD, 1992)
3-FRANZ K – Rita B. (LP, 1973)
4-TYRUS – Don´t Believe In Love (Compilation CD, 1992)
5-CARESS – The Return Of The Beast (LP, 1989)
6-BLOODY CLIMAX – Taken By Force (unreleased, ca. 1987)
7-STAINLESS STEEL – H.M. Bomber (LP, 1985)
8-BLACKROSE – High Heeled Shoes (Demo, 1983)
9-FALCON PREY – Danger (Demo, 1986)
10-WHETSTONE – Seven Seals (Demo, 1988)
11-WICKED CHARMER – No More (CD, 1995)
12-REAPER – Killing Machine (12″ EP, 1986)
13-IRON FAITH – I´m Waiting (Demo, 1988)
14-VENGEANCE – Guardians (Demo, 1984)
15-ANUBIS – Pear Is Dull (Demo, 1987)
16-DEATH WARRANT – Damien (Son Of Satan) (Demo, 1984)
17-INFLUENCE – Toxic Shock (Demo, 1991)
18-UNKNOWN BAND – Unknown Song (early 80s, rehearsal)

Infos

Release

31.05.2024

Laufzeit

79:30 & 79:43 Minuten

Label

GoldenCore / ZYX Music

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)