Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WINTERSUN - The Forest Sesasons
Band WINTERSUN
Albumtitel The Forest Sesasons
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.facebook.com/wintersun
Verffentlichung 21.07.2017
Laufzeit 54:01 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hui! Wintersun sind zurck! Gar recht flott seit der letzten Scheibe "Time I" (2012). Wo bleibt denn Nummer II? Egal, "The Forest Seasons" hat ein traumhaftes Waldcover und nur vier Lieder die sich mit den Jahreszeiten befassen, weshalb ich erst dachte die Scheibe heit "The Four Seasons". Komisch! Geboten bekommt man musikalisch das typische Wintersun Paket. Melodische Gitarren, Melodic Death trifft flotten Power- Pagan Metal, sphrische Keys und die gemigten Growls von Frontmann Jari. Jedes der vier Stcke hat berlnge und ist zwischen 12 und 14 Minuten lang. Hier wird viel Abwechslung geboten, was in Sachen Gesang auch mal normale Vocals oder derbe Growls bedeutet. Doch einiges wie diverse Folk, ohohoho Chre und Bombastsounds kenne ich auch zur Genge von anderen Finnen wie Ensiferum um nur eine Combo zu nennen. Auch ist mir das Keyboard teilweise zu dominant und mehr Unterteilungen htten den vier Stcken meiner Meinung nach gut getan! Trotzdem kann ich als Fan der Truppe am Stck Spa mit Wintersun haben, denn die Band hat es wirklich geschafft den vier Liedern vier unterschiedliche Charaktere zu geben, was ich als Hrer direkt merke und zu wrdigen wei. Track 1 ist sehr keyboardlastig, whrend "Eternal Darkness (Autumn") eher die harter Nummer mit Melodic Black Metal Abschnitten ist. Fr die Formation finde ich es wichtig, dass Wintersun nun wieder ein vollstndiges und hoffentlich langhaltiges Livelineup haben.
Fazit: gutes Futter fr Anhnger der Truppe ohne jahrelanges Warten!
   
<< vorheriges Review
RAGE - Seasons Of The Black
nchstes Review >>
MASTERPLAN - PumpKings


 Weitere Artikel mit/ber WINTERSUN:

Zufällige Reviews