Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VOGELFREY - 12 Schritte Zum Strick
Band VOGELFREY
Albumtitel 12 Schritte Zum Strick
Label/Vertrieb Trollzorn / Soulfood
Homepage www.feenfleisch.de
Verffentlichung 18.05.2012
Laufzeit 51:34 Minuten
Autor Steffi Mller
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Neues gibt es aus der Ecke des Mittelalter Metal zu erhaschen. Die Folk-Metaller der Hamburger Band Vogelfrey haben ihr zweites Album auf den Markt gebracht und werden mir ihrer Scheibe "12 Schritte Zum Strick" sicherlich einigen Mittelalter-Fans wieder aus der Seele singen. Denn nachdem ihr Debt "Wiegenfest", das 2010 erschien, bereits zahlreiche Begeisterungstrme hervor rief, zeigen sich die sechs Musiker auf dieser CD weit aus gereifter und eingngiger, als auf ihrem Erstlingswerk und beweisen, dass eine Entwicklung nach vorne, kein Grund ist, langweiliger und angepasster zu klingen und eine groe Portion an Songvielfalt auer Acht zu lassen. Nein, diese CD steckt voller musikalischer berraschungen und nimmt den Hrer mit auf eine abwechslungsreiche Reise, die von einem ausgelassenen Trinkgelage, ber den Jahrmarkt, hin zum Schafott fhrt. Dabei setzt die Band nicht nur auf tanzbare Stimmungslieder, wie bei "Schuld Ist Nur Der Met", in dem auch die bekannte Melodie von In Extremos "Werd` Ich Am Galgen Hochgezogen" zu hren ist, sondern auch auf ruhige, nachdenkliche Balladen, wie es der Song "Sommer" beweist. Von harten treibenden Riffs, geht es ber starke Metal-Sounds, hin zu einer klassischen Instrumentalisierung, die sich mhelos mit folkischen Elementen vermischt, um schlielich Platz fr mildere Tne zu bieten. Damit steht fest, dass Vogelfrey mit diesem Album wieder ein hohes Ma an Abwechslung bieten knnen, auch wenn darunter manchmal die Eingngigkeit der einzelnen Songs leidet und so manche Ohrwurm sich erst beim wiederholten Hrdurchgang einstellen mchte. "12 Schritte Zum Strick" ist ein Werk mit Ecken und Kanten, das im Endeffekt nicht immer gleich nachvollziehbar, aber viel durchdachter und ausgereifter als der Vorgnger klingt. Zwar reicht diese Schandtat noch nicht ganz aus, um in der Liga mit Schnadmaul oder In Extremo mit spielen zu knnen, aber Vorgelfrey sind wohl hier nicht nur auf dem besten Weg zum Strick, sondern werden sicherlich weiterhin auch gekonnt auf dem Weg des Erfolges schreiten. Und dank den Songs, wie "6 Vaganten" und "Der Tod Und Das Mdchen" bleibenden, mittelalterlichen Eindruck hinterlassen.
   
<< vorheriges Review
BIG DAISY - Big Daisy
nchstes Review >>
SIX FEET UNDER - Undead


 Weitere Artikel mit/ber VOGELFREY:

Zufällige Reviews