THREE EYES OF THE VOID melden sich auf der schwarzen Bildfläche zurück !

THREE EYES OF THE VOID startete 2014 als Ein-Mann-Studioprojekt, nachdem Dmytro Kvashnin Balfor verlassen hatte, um eine weniger deterministische und experimentellere Musik mit Einflüssen aus anderen aufstrebenden Subgenres des Black Metal zu suchen.

Die EP „The Moment of Storm“ wurde 2017 mit Hilfe von Alexander Kasiarum am Schlagzeug (ex-Joncofy) komponiert und aufgenommen und von Oleg Olgerd Rubanov (1914, Bergrizen, Kroda) bei MuzProduction Recordings, Lemberg, Ukraine, gemischt.

Für 2018 war die Veröffentlichung einer neuen LP geplant und alle Instrumente wurden aufgenommen sowie das Mischstudio gebucht, aber unzufrieden mit dem „weichen“ Sound und der undefinierten Geschichte wurde die Veröffentlichung bis auf bessere Zeiten zurückgestellt.

Ende 2021 traf Dmytro Arkadiusz Niziołek (ex-Sacrilegium) in Danzig (Polen), der ihn davon überzeugte, die Veröffentlichung voranzutreiben. Kurz danach übernahm Marcin Urban (ex-Sacrilegium) die Gitarren und Jakub Milszewski stieß am Bass dazu.

Nach dem Beginn des russisch-ukrainischen Krieges im Jahr 2022 beschloss THREE EYES OF THE VOID, das Material so schnell wie möglich zu veröffentlichen und begann mit der Hilfe von David Deutsch von 1408-Productions (The Hirsch Effekt, Heretoir) an neuem Material für die LP zu arbeiten erscheint Anfang 2023.

Derzeit nimmt die Band Material für das Album im Heinrich House Studio (Behemoth, Vesania) mit Filip Hałucha als Toningenieur auf. Die EP „The Moment of Storm“ ist bei allen gängigen Streamingdiensten zum Anhören verfügbar

Tracklist: 

01 – On the Shore

02 – Facing The Storm

03 – Perceiving the Ignorance

04 – The Eyes to See

05 – Overcoming