Die polnische Band BOTTLEKOPF schlägt mit neuem Studioalbum zu.

Nach acht Jahren der Stille meldet sich die schlesische Band BOTTLEKOPF mit ihrem neuen Studioalbum „The Jokes Are Over“ zurück. Diese Platte besteht aus 12 brandneuen Tracks inklusive Intro und Outro. Ein Teil dieses Materials wurde mit Nihil im Studio Czyściec (Furia, Kły, Morowe) aufgenommen. Die physische Version erscheint als Digipak-CD über Wydawnictwo Muzyczne Psycho, erhältlich. Die digitale Version erscheint am 28. Februar und ist auf allen digitalen Plattformen erhältlich. Das Coverdesign stammt von Artur Masternak (Bandmitglied), Marek „Puzon“ Nowakowski (Snake Eyes „Utarczka“) und Krzysztof Źrałek (Paranoia „Paranoia“). Mix & Mater von Marek „Chłosta“ Szefer und Radosław Surówka.

BIOGRAFIE:

Die Band BOTTLEKOPF tauchte 2010 aus den schlesischen Tiefen auf. Die Idee, die sie für ihre Musik hatten, war einfach – ein lebendiger, konzertanter Death’n’Roll mit schwedischem Sound, der zum Trinken und Leben einlädt. Nachdem sie zwei Jahre gespielt und ihre Kräfte und Menschen zusammen ausprobiert hatten, betraten sie das Studio, um ihr Debütalbum „Absolutely Nothing“ aufzunehmen. Ein Teil des Materials für dieses Album wurde im Czyściec-Studio unter dem wachsamen Auge der bekannten und angesehenen Musiker FURIA, CSSABA, MASSEMORD oder MOROWE – Nihil aufgenommen. Dieses Album wurde von den Medien und Fans, die diese Vision von Death ’n‘ Roll Destruction mochten, gut aufgenommen.

Die Band förderte dieses Album aktiv und spielte hauptsächlich Konzerte in kleinen Clubs, wo das Material außergewöhnliche Eigenschaften in den Dämpfen von Zigarettenrauch und alkoholischen Gerüchen erhielt. Aber nichts hält ewig. Probleme mit einer stabilen Bandtruppe, die Prosa des Alltags und andere äußere Faktoren führten dazu, dass man einige Jahre nichts von BOTTLEKOPF hörte. Jetzt, acht Jahre nach seinem Debüt, kehrt BOTTLEKOPF mit seiner Vision von Death Metal, inspiriert von alten Göttern wie UNLEASHED, SEPULTURA oder ENTOMBED, mit neuer Besetzung, neuen Ideen und Hoffnungen zurück. Der Prozess der Erstellung und Aufnahme der Musik für das neueste Album dauerte fast vier Jahre, daher ist das Album „The Jokes Are Over“ ein neues, reiferes Gesicht von BOTTLEKOPF, und jetzt noch wichtiger, es ist nicht ihr letztes Wort.

Tracklist:

01 – Intro
02 – Justice
03 – Seven And A Half
04 – My Breath
05 – Silent
06 – Way To Decapitation
07 – Molecule Of Life
08 – Six Six
09 – Guest
10 – The Creeper
11 – Brainwash
12 – Dead Blues
13 – Supplementary