ELECTRIC MOB – 2 MAKE YOU CRY & DANCE

Artist

ELECTRIC MOB

Albumtitel

2 Make You Cry & Dance

Genre

Hardrock

Vor zwei Jahren machten sich ELECTRIC MOB aus Brasilien erstmals auf, um mit ihrem Debüt „Discharge“ den vom Blues beeinflussten und vielleicht etwas satt gewordenen sogenannten Hardrock-Alt-Stars wie Whitesnake oder Great White gehörig in den Allerwertesten zu treten. Nicht umsonst habe ich damals 13 fette Punkte vergeben, was für einen Erstling schon enorm ist. Einen großen Anteil am Erfolg hat dabei Sänger RENAN ZONTA, der sogar letztes Jahr zum Frontmann der Supergroup SKILLS „befördert“ wurde, weil der eben eine geniale Stimme mit hohem Wiedererkennungs-Wert sein Eigen nennt. Doch NUR eine tolle Stimme reicht bekanntlich nicht aus, die Songs selber müssen auch passen. Und das ist auch beim zweiten Album seiner Stamm-Combo ELECTRIC MOB der Fall! Schon der Opener „Sun Is Falling“ ist ein absoluter Hit! Gitarren, Rhythmus-Fraktion, Chöre und dieses Reibeisen-Organ bilden mit den jederzeit tanzbaren, eingängigen und trotzdem harten Nummern eine Einheit, was Fans der ersten drei Gotthard-Scheiben besonders freuen dürften. Eine Nuance ruhiger dann „4 Letters“, wobei lediglich bei den Strophen mit Akustik-Gitarren hantiert wird, beim Refrain geht es dann wieder elektrisch und energischer zur Sache. Beim Rausschmeißer „Watch Me (I´m Today`s News)“ wird es sehr modern, weil die Band auch mal mit ein paar wenigen Growls experimentiert, warum auch nicht? Alles aber im Rahmen und moderat. Ehrlich gesagt vermisse ich bei dieser Hammer-Stimme eine waschechte Ballade, da sind die oben genannten Bands im Vorteil und auf dem Debüt war schließlich auch eine. Aber hey, das ist Jammern auf hohem Niveau. Dafür passt das Cover-Artwork und Titel perfekt, so genial wie einfach…oder umgekehrt! Ihr liebt Guns`n Roses, Whitesnake, Gotthard, Great White oder Thunder? Dann solltet, nein müsst ihr Electric Mob eine Chance geben!

Infos

Release

27.01.2023

Laufzeit

43:38 Minuten

Label

Frontiers Music/Soulfood

Fazit
Auch das 2. Album der Brasilianer bietet starken, modernen Hardrock-Stoff!
12
von 15
Edelstahl
Die Melodie muss stimmen!