Ashen Tomb – Ashen Tomb (EP)

Artist

Ashen Tomb

Albumtitel

Ashen Tomb (EP)

Genre

Death Metal

Ein weiterer Newcomer hat sich vor rund zwei Jahren in Finnlands Hauptstadt Helsinki gegründet. Geboren aus einem verfaulten Schoß, verachtet durchs Leben, bis in ein Aschegrab gelegt, so beschreibt sich die fünfköpfige Death Metal Formation ASHEN TOMB selbst. Eine treffende Vorahnung, was einem aus den skandinavischen Gefilden an gewaltigen Wellen entgegenschlägt. Ein großartiges Werk zu schreiben, bedarf es einer treffenden Mischung aus dem passenden Spirit, einer rücksichtslosen Leidenschaft sowie dem Hang zum Perfektionismus. Passt man zusätzlich den richtigen Zeitpunkt ab, seine vertonte Inspiration auf die Menschheit loszulassen, spricht man von einem makellosen Timing. Die gesamte musikalische Historie hat davon ein mehr als reichhaltiges Angebot in petto.

Texte über Misanthropie, Qualen und der Tod sind oft verwendete Themen für den extremen Sektor des Metal. Genau dieses schaurige Horrorquartier haben sich ASHEN TOMB als ihre Wahlheimat ausgesucht. Der Fünferbund ist neben diesem neuen Arrangement in der örtlichen Szene in Bands wie VIRULENT LIFE (Death’n‘Grind), GOD DISEASE (Death Doom), INEQUITY (Melodic Death Metal) oder MARRASMIELI (Black Metal) tätig. Mit dem dadurch erworbenen Know-how präsentiert ASHEN TOMB jetzt ihre selbst betitelte Debüt EP. Mit drei ausgesprochen gradlinigen und bodenständigen Songs geht es knapp eine viertel Stunde über die volle Distanz und fördern dabei eine Menge massiver Brutalität zutage.

Wenig aufgeregt oder extravagant, ja fast schon routiniert offenbart das Quintett ihr Oldschool Soundgebräu, welches nichtsdessotrotz eine ausgewogene Reife intus hat. Dank der sauber klingenden Produktion kommt die angestrebte Bösartigkeit durchweg zum Tragen. Eine doomlastige Begrüßung zur Einstimmung visualisiert mit seiner atmosphärischen Inszenierung den nahezu vorbildlichen Abstieg in die grausige Unterwelt. Es dauert auch nicht lange, bis einem der abstoßend süßliche Verwesungsgeruch in die Nase steigt. Ab jetzt ist derber Totentanz angesagt. Neben den geöffneten Särgen findet die verrottete Fleischbeschauung statt. Eine unüberschaubare Anzahl von alptraumhaften Höllenwesen hat sich eingefunden, um dem Menschen das nackte Grauen näherzubringen.

Infos

Release

20.01.2023

Laufzeit

13:56 Minuten

Label

Personal Records

Fazit
Die fünf Rentierschlächter ASHEN TOMB machen im vielzitierten Underground keinen Zwischenstop, sondern greifen mit ihrer Debüt EP direkt nach den Sternen !  
13
von 15
Hervorragend
.