SWEET CHEATER – Immortal Instant (Re-Release)

Artist

Sweet Cheater

Albumtitel

Immortal Instant

Genre

Heavy / Thrash Metal

Kennt jemand noch die deutsche Metalband SECRECY aus den frühen Neunzigern? Ich nur vom Lesen! Doch Ende bis Mitte der Achtziger hieß diese Truppe mit leicht anderer Besetzung SWEET CHEATER. Der „süße“ Namen gefiel damals der amerikanischen Plattenfirma nicht und daher gibt es mit „Immortal Instant“ von 1986 (!)  auch nur ein Album bevor es zur Umgruppierung und Namensänderung kam. Nun wird dieses Album von Golden Core in einer tollen Aufmachung und mit einem gelungenen LP auf CD Transfer von Patrick Engel veröffentlicht! Erwähnenswert ist das pralle Booklet mit einem frischen, informativen Interview mit Gitarrist Mick Sebastian und vielen Schnipseln, Fotos und gar Rezensionen unter anderem aus Rock Hard und Metal Hammer!  Dazu kommen alle Texte, was oft bei Neuauflagen unter den Tisch fällt. Es gibt neben den regulären acht Liedern noch satte acht frische Bonustracks die dazu noch einen recht ordentlichen Sound haben und sicherlich für ein zweites Album gut gewesen wären. Der rohe, flotte und durchaus knackige Metal mit Thrash Note hat mich sehr überrascht und macht auch im Jahre 2022 noch richtig Laune! Für höher Weihen ist der Gesang von Frontmann Björn Bargsteen zu schrill und rotzig, passt aber gut zu der Musik der Bremener. Das macht auch bei Ausreizung der Spielzeit einer CD hier richtig Laune und sollte Fans früher Thrash Alben und deutscher Undergroundbands begeistern!

Infos

Release

09.12.2022

Laufzeit

79:31 Minuten

Label

Goldencore Records / ZYX Music

Homepage

/

Fazit
Deutscher Underground Klassiker von 1986 zum 1. Mal mit viel Bonusmaterial auf CD!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)