THE REAL MCKENZIES – SONGS OF THE HIGHLANDS, SONGS OF THE SEA

Artist

THE REAL MCKENZIES

Albumtitel

Songs Of The Highlands, Songs Of The Sea

Genre

Celtic Folk Punk

Bei den vielen Irish-und Celtic Folk Rockbands gibt es ein paar, die sich aufgrund ihrer Trademarks etwas von den anderen abheben. Dazu gehören auch THE REAL MCKENZIES aus Kanada, deren Frontmann PAUL MCKENZIE schottische Wurzeln hat und deshalb musikalisch keltisch geprägt ist. Die 6-köpfige Truppe aus Vancouver tritt nämlich immer in Kilts auf und hat neben zwei Gitarristen auch einen Dudelsack-Spieler in ihren Reihen.

Jetzt kommt mit „Songs Of The Highlands, Songs Of The Sea“ das mittlerweile elfte Studioalbum der 1992 gegründeten Folk-Punker, wenn ich richtig gezählt habe. Wie aus dem Titel unschwer zu lesen ist, handelt es sich bei den 12 neuen Liedern aber nicht um Eigenkompositionen, sondern um alte ketische Songs, sogenannte Traditionals bzw. Seemanns-Lieder, von denen einige vom schottischen Dichter ROBERT BURNS geschrieben wurden. Viele davon kennt jedenfalls von der Melodie her fast jedes Kind, andere vielleicht weniger. Dabei verrocken und verpunken THE REAL MCKENZIES diese Stücke in ihren eigenen Sound, wobei die Luzie teilweise ganz schön abgeht, wie z.B. bei „My Heart`s In The Highlands“. Logischerweise wird es ab und an auch etwas ruhiger, so wie beim nur mit der Akustik-Gitarre begleitetem und sehr bekannten Evergreen „Sloop John B.“ oder dem wunderschönen „Swansea Town“ mit Akkordeon und Banjo.

Im Einzelnen sind folgende Stücke zu hören:

– Scottland The Brave (siehe Video)

– A Red, Red Rose

– Ye Jacobites By Name

– The Green Hills Of Tyrol

– Leave Her Johnny

– My Heart`s In The Highlands

– Sloop John B.

– Drunken Sailor

– The Bonnie Ship The Diamond

– Dead Man`s Chest

– Swansea Town

– Blow The Man Down

Infos

Release

18.11.2022

Laufzeit

36:54 Minuten

Label

Fat Wreck/Edel

Fazit
Eine Platte wie gemacht zum Mitsingen, Feiern und um in Erinnerungen zu schwelgen!
10
von 15
Interessant
Die Melodie muss stimmen!