SWORD – III

Artist

Sword

Albumtitel

III

Genre

Heavy Metal

Was das kramen in den Archiven doch bewirken kann, bei SWORD sorgte es für einen Schub Arbeitswut um Demos und Aufnahmen aus den späten 80ern zu überarbeiten und unter das Volk zu bringen. Ich kannte SWORD nur vom Namen und komme das erste Mal in Berührung mit den Jungs, die immerhin schon seit über 40 Jahren ihr Unwesen im Heavy Metal treiben. Zu hören gibt es US-Metal wie diesen auch METAL CHURCH, LIZZY BORDEN, FIFTH ANGEL und TT QUICK bieten. Die Riffs sind bretthart und furztrocken gehalten, der Bass und das Schlagzeug hauen voll auf den Putz und bügeln mit den Riffgewittern jede Wand um. Der Gesang ist normal und rau, ab und zu werden mal Screams abgelassen. Schlecht ist die Mucke auf keinen Fall, aber man kommt sich vor als wenn man vieles schon mal in dieser oder anderer Form mal irgendwo gehört hat. Um es genauer auszudrücken es fehlt der Pfiff oder die Raffinesse, es wirkt sehr vieles vorhersehbar und bekannt. Ein wenig mehr Überraschung wäre von Vorteil gewesen, wer die Alben aus den 80ern kennt weiß was hier angesagt ist. Wobei ich sagen muss das die letzten beiden genannten Vergleiche mit mehr Raffinesse, Abwechslung und Eingängigkeit am Start waren oder noch sind.

Infos

Release

25.11.2022

Laufzeit

34:45 Minuten

Label

Massacre Records

Homepage

Fazit
Typischer US-Metal einer kanadischen Band, voll auf die Zwölf!
11
von 15
Gut
Rockjunkie aus dem Süden