BYWATER CALL – REMAIN

Artist

Bywater Call

Albumtitel

Remain

Genre

Blues Rock

Ich kannte BYWATER CALL vorher nicht, mit „Remain“ wird das zweite Album seit Gründung veröffentlicht. Mit ihrem Debütalbum konnte die kanadische Band 2019 für mächtig Aufsehen sorgen, man hielt sich 11 Wochen in Folge auf Platz 1 der Roots Music Report Canada Top 50 und konnte noch einige hohe Platzierungen erreichen. Also wurde es höchste Zeit mal ein Auge auf diese Künstler zu werfen. BYWATER CALL besteht aus sieben Musikern mit weiblicher Stimme. Die Musik bewegt sich im langsamen Blues Rock mit leichten Funk und R’n‘B Einflüssen, ohne zu sehr in eben diese Einflüsse ab zu driften. Ein Hauptmerkmal ist die kräftig raue und teils dreckig klingende Stimme, gleich danach kommt ausgereiftes, mit viel Gefühl gebotenes Gitarrenspiel. Durch den Einsatz von Hammond Orgeln, Piano und Bläsern wie Saxophon und Trompete kommt ein Gefühl auf als wenn man sich in New Orleans in einer Blues Bar befindet. Nicht nur das Gefühl welches sich einstellt sondern auch das gesamte Erscheinungsbild wird mit dem Einsatz der Tasten und Blasinstrumente aufgewertet. Die Produktion ist Staub trocken und passt sehr gut zum bluesigen Grundton, irgendwo zwischen soften BLUES PILLS, GARY MOORE und JOE BONAMASSA mit R’n’B und Funk Noten, wobei sich der Blues Rock stets im Vordergrund befindet und die anderen Stilmixe als Unterstützung Verwendung finden. Ab und zu wird es auch mal schmalzig wenn beim Stilmix zu viel des Guten versucht wird. Sonst gibt es nicht viel zu bemängeln, die Stimme von Meghan Parnell würde ich als weibliche Version von JOE BONAMASSA bezeichnen. Auf dem Album wird anständig gerockt und das mit viel Gefühl an der Gitarre, eine willkommene Abwechslung und befindet sich sehr weit abseits des Gewohnten.

Infos

Release

02.09.2022

Laufzeit

50:53 Minuten

Label

Gypsy Soul Records / Warner

Fazit
Abseits jeglicher Trends, geeignet für diejenigen die über den Tellerrand sehen!
11
von 15
Gut