The Halo Effect – Days Of The Lost

Artist

The Halo Effect

Albumtitel

Days Of The Lost

Genre

Melodic Death Metal

Das ist schon kurios! Alle ehemaligen IN FLAMES Mitglieder der letzten 10 Jahre: also Gitarriast Jesper Strömblad, dessen Ersatz Niclas Englin, Bassist Peter Iwers und Schlagzeuger Daniel Svwensson haben sich wieder mit IN FLAMES Ursänger und langjährigem DARK TRANQUILLITY Frontmann Mikael Stanne zusammengetan und formieren jetzt als THE HALO EFFECT seit 2021. Im Vorfeld gab es diverse Clips welche beweisen,  dass diese Allstartruppe mehr nach IN FLAMES klingen als es diese seit einigen Jahren leider tun! Das dunkle, edle Artwork und die 10 Lieder zwischen drei und vier Minuten sind Balsam für die Seele jedes Fan schwedischen Melodic Death Metals. Überraschungen und Stilbrüche gibt es keine, das wollen wir auch nicht! Die Scheibe ist einfach klasse, Riffs, Produktion und Gesang bilden eine Einheit und kommt auch ohne die früher bei IN FLAMES recht penetrantren Keys aus, wobei Mikael ab und an mal dezent klare Vocals auspackt. Ob es an denen Jungs hier liegt dass die neu IN FLAMES Single, übrigens beim gleichen Label dermaßen old school und back to the roots klingt? Da kann man nur spekulieren! Sogar Jesper hat das Single Artwork seiner Ex-Band via Facebook geteilt und zum Support dieser aufgerufen, es bleibt also spannend. Eine gemeinsame Tournee beider Acts wurde gar schon von den Fans spekuliert. Bis dahin genießt einfach diese klass Scheibe!

Infos

Release

12.08.2022

Laufzeit

40:43 Minuten

Label

Nuclear Blast Records / Warner

Fazit
Ein Fest für Fans von Melodic Death Metal und alte In Flames Anhänger!
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)