Hydra – Point Break

Artist

Hydra

Albumtitel

Point Break

Genre

AOR

HYDRA? Ist das nicht eine Schlange der beim Abschlagen eines Kopfes zwei neue wachsen, aber warum ist da ein Boot auf dem Cover? Egal! Angeblich ist es eine neue Band aus Schweden, wohl aber eher ein neue AOR Projekt von Frontiers Records und der der Führung von Keyboarder und Songwriter Henrik Hedström. Der hat sich mit dem szenebekannten Drummer, Produzent und Songwriter Daniel Flores (First Signal, Find Me, The Murder Of My Sweet) für HYDRA zusammen getan und mit „Point Break“ ein gefälliges AOR Album veröffentlicht, was sehr nach amerikanischen Bands tönt und mit Sänger / Gitarrist Andi Kravljaca eine recht unverbrauchte Stimme an Bord hat, was dem Material recht gut tut. Es ist erfrischender als wenn die üblichen Verdächtigen Gesangssöldner hier trällern würden!

Trotz aller vorhandenen Qualität ist das Ergebnis am Ende relativ austauschbar musikalisch und eine nette nebenbei Berieselung, nicht mehr und nicht weniger! Am 08/15 Artwork erkennt man eigentlich schon den Inhalt des Albums.

Infos

Release

12.08.2022

Laufzeit

43:44 Minuten

Label

Frontiers Records / Soulfood

Fazit
Für AOR Vielhörer womöglich eine nette Sache!
9
von 15
Solide
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)