BLOOD GOD / DEBAUCHERY – Demons Of Rock’n’Roll

Artist

Blood God / Debauchery

Albumtitel

Demons Of Rock’n’Roll

Genre

Hard Rock

Es ist mal wieder Hard Rock Zeit! Bei BLOOD GOD der zweiten Band oder Projekt von DEBAUCHERY Boss Thomas Gurrath schafft man es nicht, oder will es auch nicht sich von DEBAUCHERY zu trennen! So steht auch Debauchery auf dem Cover und dieses ist eine Art Collage welche sehr an diverse DEBAUCHERY Cover und Promofotos der Truppe im Monsteroutfit ist. Neu ist das Motorrad. Da hätte ich mir einen anderen Stil gewünscht.  Zu diesem Werk gibt es als zweite CD das ganze Album „Demons Of Rock’n’Roll“, eine waschechte AC/DC Hommage noch mal mit Growls a la DEBAUCHERY Das ist cool und mittlerweile Standard bei Herrn Gurrath. Mir gefallen beide Versionen gut, auch die wie immer sehr knackige Produktion von Dennis Ward. Musikalisch gibt es die erwähnten AC/DC und vielleicht etwas alte ACCEPT, dazu singt Gurrath ähnlich wie Brian Johnson auf dem regulären Album, natürlich ohne an AC/DC oder Brian heran zu reichen, aber Spaß macht mir das immer! Klischees stehen auch textlich an der Tagesordnung, was Liedtitel der Sorte „Going To Hell“, „Raze Hell“ oder „Nude Nuns“ beweisen. Das ist Partymucke, nicht viel anders als die Vorgänger, aber immer unterhaltsam! Zum Glück gibt es das Ganze ohne die deutsche Version als BALGEROTH.

Auf Dauer ist mir jedoch zu viel Midtempo am Start, ansonsten wie immer und gelungen. Fans können ungehört zugreifen!

Infos

Release

05.08.2022

Laufzeit

74:48 Minuten

Label

Massacre Records / Soulfood

Fazit
Gelunge Scheibe ohne Überraschungen oder Experimente!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)