DREAMTIDE – Drama Dust Dream

Artist

Dreamtide

Albumtitel

Drama Dust Dream

Genre

Hard Rock

Wieder eine Band aus der Rubrik „Manchmal kommen sie wieder“: DREAMTIDE! Die Truppe kann ich als Studioband bezeichnen, die zwischen 2001 und 2008 drei gute bis solide Alben gemacht haben, dann war Schicht im Schacht und Teile der Musiker spielten ja noch bei den Hannoveranern FAIR WARNING. 14 Jahre später ist die Truppe mit neuem Line-Up und Label zurück und haut mit „Drama-Dust-Dream“ das vierte Album raus was wieder einen zum Bandnamen passenden Traumfänger als Artwork hat. Mit neuer Rhythmussektion und dem gutklassigen, bewährten Frontmann Olaf Senkbeil bietet das neue Album melancholischen Hard Rock mit Klasse und zwei kurzen, verträumten Instrumentalen gut platziert als Ruheinseln auf dem Werk. Die Band hat ihren eigenen Sound, die Wurzeln liegen sicherlich tief in den Siebzigern, die Produktion ist erdig und warm, wobei das Keyboard sich sehr zurück nimmt. Einige mehrstimmige Refrains sind echt hitverdächtig, manchmal sind DREAMTIDE dezent sperrig, aber immer gut und ansonsten eingängig mit etwas Tiefgang. Ich denke diese Scheibe wächst einfach mit diversen Durchläufen noch!

Eins noch: solche Musik muss auf die Bühnen der Republik, gerne als Vorband einer bekannteren Hard und Classic Rock Truppe.

Infos

Release

22.07.2022

Laufzeit

55:15 Minuten

Label

Pride & Joy / Soulfood

Fazit
Gutes Comeback mit klasse Liedern, ein oder zwei richtige Ohrwürmer fehlen am Ende für höhere Weihen.
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)