Steve Vai – Inviolate

Albumtitel

Inviolate

Label/Vertrieb

Mascot Records

Veröffentlichung

28.01.2022

Laufzeit

46:40 Minuten

Genre

Instrumental-Prog

Nach sechs Jahren ist US-Gitarrengott Steve Vai mit seiner neuen Soloscheibe „Inviolate“ zurück! Der ehemaliger David Lee Roth und Whitesnake Musiker hat sich damit irgendwie selbst noch einmal erfunden! Er macht jetzt ganz andere Musik als früher meiner Meinung nach, es ist immer noch Instrumental-Rock oder Metal, jedoch fast schon im Post-Rock oder anderen entspannten Sphären, beheimatet. Alles aber mit seiner eigenen  Art zu spielen, das ist auch eine Kunst. Dagegen ist ein höher-schneller-weiter Musiker wie Yngwie Malmsteen immer der Gleiche geblieben. Vai hat sich auch in Sachen Instrumenten nicht lumpen lassen und eine dreihälsige Gitarre bauen lassen, diese ist auf dem leicht seltsamen Artwork wo Vai mit Augenbinde posiert. Ich glaube dem Gitarrenmeister gerne das er auch sein Material blind spielen kann. Bei jedem Lied bin ich ganz neugierig was er hier dann veranstaltet und so überzeug Vai auch 2022 mit seiner Musik! Spannend ist das ganze Album auf jeden Fall und teilweise ganz schön verspielt.

Fazit
Vai kann es halt, völlig in seinem Kosmos spielt er sich in Ekstase und begeistert die Zuhörer! Auch für Nichtmusiker eine tolle Sache.
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)