RUNNING WILD – Ready For Boarding (CD & DVD) (Re-Release)

Artist

Running Wild

Albumtitel

Ready For Boarding

Genre

Heavy Metal

Auch Running Wilds erstes Livealbum „Ready For Boarding“ von 1988 ist auch endlich wieder auf dem Markt und zeigt die relativ frühen Running Wild mit einem interessanten old school Set. Es ist ja klar, dass hier ja nur Lieder von den ersten drei Alben „Gates To Purgatory“ ,  „Branded & Exiled“ und „Under Jolly Roger“ am Start sind. Neu an Bord war damals die Rhythmussektion Jens Becker / Stefan Schwarzmann. Das Lied „Purgatory“ was hier enthalten ist gibt es übrigens auf nur hier auf dieser Scheibe. Obwohl das Konzert an zwei Abenden (9-10.11.1987) in München aufgenommen wurde gibt es nur 10 Lieder inklusive Intro, was ich aber auf die damaligen LP-Längen schiebe. Ansonsten ist das eine recht rohe und packende Livescheibe geworden die echter klingt als viele aktuelle Alben dieser Art. Da die Scheibe ja international vermarktet wurde hat Rolf Kasparek hier wohl englische Ansagen gemacht. Das Debüt stand bei der damaligen Formation nicht hoch im Kurs, hier wurde nur ein Track, „Mordor“. Die restlichen acht Lieder sind von den beiden anderen Alben jeweils vier Stücke.

Tracklist

  1. Hymn of Long John Silver
  2. Under Jolly Roger
  3. Genghis Khan
  4. Raise your Fist
  5. Purgatory
  6. Mordor
  7. Diabolic Force
  8. Raw Ride
  9. Adrian (S.O.S.)
  10. Prisoner of our Time

Als zweite Disc wurde hier zum ersten Mal das 1990er VHS Video „Death Or Glory Tour“ auf DVD veröffentlicht! Das war auch für mich einer der ersten Livevideos. Mit herrlich toupierten Haaren und imposanten, dicken Bühnenjacken (die hatten Sauna drunter!)  und typischen 80er Jahre Leggins geben die jungen Musiker hier mächtig Gas. Gerade Rolf Kasparek scheint völlig entfesselt und hat großen Bewegungsdrang. Die Bude ist voll und die oft gefilmten Fans feiern die Musiker mächtig ab!  Die Kameraführung und gewisse Bildeffekte sind heute sicherlich Retro, aber das hat alles seinen Charme. Die Setlist wurde noch um Songs von „Death Or Glory“ und dem Album „Port Royal“ ergänzt, im Grunde ist es eine komplett andere Setlist wie auf der Live-CD.

Insgesamt eine gute Entscheidung diese beiden Livemitschnitte auf einmal zu veröffentlichen!

Tracklist

Intro
Riding The Storm
Bad To The Bone
Raw Ride
Raging Fire
Tortuga Bay
Uaschitschun
Bass Solo
Conquistadores
Prisoner Of Our Time
Final Gates

Infos

Release

27.05.2022

Laufzeit

43:57 Minuten

Fazit
Running Wild erstes Livealbum als CD und erstes Live-Video von der späteren "Death Or Glory" Tournee zum ersten Mal offiziell auf DVD im netten Package!
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)