ROYAL DESOLATION – Puppet Dance

Artist

Royal Desolation

Albumtitel

Puppet Dance

Genre

Metalcore / Modern Metal

Schweizer Newcomer jenseits vom Gotthard, Shakra oder Crystal Ball Sound? Auf jeden Fall! Nach einer soliden EP namens „Lost“ im Jahre 2019 kommen die Schweizer Metalcoreler Royal Desolation pandemiebedingt erst 2022 mit ihrer Debütscheibe unter dem Banner „Puppet Dance“ daher. Mit positiv klischeehaftem Alienartwork wird der Titel der Scheibe gut umgesetzt. Musikalisch gibt es gefälligen, manchmal dank starken und klaren Gesangs von Gitarrist Nathan Zkinwalker und Keyboardpassagen poppigen und sehr abwechslungsreichen Metalcore meets Modern Metal. Die Screams und Growls von Frontmann Raphael Schenk passen auch gut zu den Stücken. Lediglich die Gimmick Metal Outfits mit Schminke und Steampunkoutfit empfinde ich als seltsam, aber anders generiert eine neue Gruppe ja heute leider keine Aufmerksamkeit mehr. Also ab dafür!

Die kurzen Lieder zwischen zwei und vier Minuten langweilen nicht, das Album macht wirklich Spaß am Stück und ich denke die fünf Herren hier sind auf einem wirklich guten Weg und können sogar bei einer Ballade namens „Memories Of Pain“ mit Gastsängerin Grace Willis von Stay Illusion überzeugen. Damit sollte man auch international was reißen können!

Infos

Release

22.04.2022

Laufzeit

37:50 Minuten

Label

Sonic Attack / SPV

Fazit
Gelungenes Debütalbum mit gutem Material und einer frischen Mischung!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)