KEOPS – Road To Perdition

Artist

Keops

Albumtitel

Road To Perdition

Genre

Heavy Metal

Benannt haben sich die Kroaten nach den ägyptischen KEOPS Pyramiden, das dürfte wohl jedem klar sein. Sicherlich sind diese auch auf dem Artwork vom neuen Album „Road To Perdition“ zu sehen, dem dritten der Band und dem ersten abseits der Muttersprache und in Englisch. Das  Werk präsentiert uns eine spannende Mischung aus klassichem Heavy Metal, etwas Prog und gar eine Prise Modern Metal / Thrash an manchen Stellen. Das wurde dann zu einer kurzen, aber effektiven Scheibe zusammen gerührt die Laune macht und ihren ganz eigenen Charme besitzt! Inspiriert wurden sie von Maidens „Powerslave“ Cover. In Zeiten von einer Serie wie „Moon Knight“ und als Fan von dem ganzen „Stargate“ Kosmos und Erich von Däniken Dokus finde ich sowas echt gut, zumal auch Frontmann Zvonimir Špacapan eine eigenständige und vielseitige Röhre hat die einfach alles singen kann wie mir scheint: sanft, agrressiv, traurig oder den ganz normalen Metalshouter. Der Mann hier kann das Alles! Manchmal ist das Gebotene etwas sperrig, aber immer gut. Dazu finde ich es echt gut, mal bei dieser Musik keine ausufernden Lieder, sondern kurze Tracks um die drei, vier Minuten vor mir zu haben. So geht das auch gut!

Infos

Release

25.03.2022

Laufzeit

39:26 Minuten

Label

No Cut / SPV

Fazit
Interessante Mischung einer top motivierten, hungrigen Band!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)