CITY OF LIGHTS – BEFORE THE SUN SETS

Albumtitel

Before The Sun Sets

Label/Vertrieb

Frontiers Records/Soulfood

Veröffentlichung

11.02.2022

Laufzeit

53:56 Minuten

Genre

Melodic Rock

Bei der Melodic Rock Formation CITY OF LIGHTS verwirklicht sich der britische Songwriter Neil Austin seinen ganz persönlichen Traum, indem er zusammen mit dem aus Griechenland stammenden Sänger Manos Fatsis (ODYSSEY, DESPERADO, HIDEWAY) und der Rhythmus-Fraktion der Band DEGREED (Robin Eriksson am Bass und Mats Eriksson an den Drums) unter der Flagge CITY OF LIGHTS das Debüt-Album „Before The Sun Sets“ bei Frontiers Records veröffentlicht. Insgesamt platzierte das Quartett zwölf Songs bei einer Gesamtspielzeit von fast 54 Minuten auf dem Silberling. Stilistisch liegen City Of Lights zwischen melodischen Hard Rock und AOR, gut gesungen, druckvoll produziert, jedoch auch irgendwie schon tausendfach gehört. Richtige Highlights fehlen auf diesem Album, allerdings fehlen auch die Füller, bei dem der Hörer nach wenigen Sekunden das Verlangen hat, weiter zu skippen, alles geht wohltemperiert seinen Weg. Wer auf melodischen Hard Rock der guten achtziger Jahre inklusive omnipräsentem Chorgesang steht, der sollte in jedem Fall ein Ohr riskieren, Songs wie „Hearts On Fire“, „Heat Of The Night“, „Snake Eyes“, das abschließende „Before The Sun Sets“ oder die starke Ballade „How To Love“ bieten sich hier an.

Fazit
Melodic Rock ohne Ausfälle, aber auch ohne Highlights!
8
von 15
Durchschnittlich
The Sky is the limit!