Ad Unum Omnes – Demolition Warfare

Albumtitel

Demolition Warfare

Label/Vertrieb

Eigenproduktion

Veröffentlichung

2021

Laufzeit

30:44 Minuten

Genre

Black-Thrash / Death

Der deutsche Underground in Sachen Metal ist groß, vielschichtig und stark, das merke ich jeden Monat an den vielen Scheiben die herauskommen, aber einige sind auch gut! Das freut mich sehr, denn das ist oft spannender als manche Labelveröffentlichung.

Ad Unum Omnes (alle ohne Ausnahme) ist der lateinische Name des Melodic Black Metal Projektes dessen Debüt „Demolition Warfare“ mir hier vorliegt. Das düster und gut aufgemachte Digi bietet überraschend spannenden, knallig produzierten Black Metal mit Thrash und Heavy Vibes. Spontan fallen mir als Vergleich die Koblenzer Black-Thrasher Desaster ein!  Dabei ist die Winter 2020 gestartete Truppe eigentlich „nur“ das Studioprojekt eines Saschas (Gitarre /Gesang) aus Essen der seinen Pandemiefrust kanalisieren wollte. Auch wenn mir hier komplett die eigene Note fehlt, ist das eine echt spannende und gut gemachte Scheibe in 30 Minuten! Wer weiß was die Männer hier noch in Zukunft aus dem Hut zaubern, wenn sie am Ball bleiben! Aber das heißt nicht das dieser Silberling hier nicht gut unterhält.

Fazit
Gelungene Debüt EP mit Luft nach oben die Spaß macht!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)