Akroasis-Ilion

Albumtitel

Ilion

Label/Vertrieb

Doc Gator Records

Veröffentlichung

18.12.2021

Laufzeit

49:00 Minuten

Genre

Metalcore / Thrash

Eine Schweizer Thrash / Metalcore Kapelle macht mit ihrem hübsch bebilderten Album „Ilion“ ein Konzeptwerk als Debüt über die Irrfahrten des Odysseus! Das liegt wohl an Gitarrist Marcel Knupp der Geschichtslehrer ist. Das schicke Artwork zeigt das Meeresungeheuer Skylla die halb Frau und halb Schlange ist und mit ihren Schlangenköpfen das Schiff der Griechen attackiert, ein echter Hingucker! Dazu gibt es ordentlich produzierte, raue Musik in der Schnittmenge moderner Thrash-Metal trifft Metalcore mit ganz wenigen Spritzern Melodic Death Metal. Neben recht moderaten Growls gibt es auch einige ganz gut gesungene klare Passagen, wobei die Scheibe an sich leicht sperrig und in Sachen Melodien noch nicht so viele Ohrwürmer wie vergleichbare etabliertere Acts abliefern kann. Der Gesamteindruck ist aber schon recht ordentlich! Für das Debüt einer weniger Jahre jungen Combo ist das mehr als ich sonst so erwarte und vor allen Dingen ist es am Stück eine in sich geschlossene, stimmige Sache. Vor allen Dingen, weil der Schweizer Kultproduzent und Musiker V.O. Pulver (Poltergeist, GURD) der Scheibe einen zeitlosen Sound verpasst hat!

Es muss nicht immer Power Metal mit Pathos sein, wenn es um Sagen und Konzeptalben geht, auch härtere Musik ist da vollkommen in Ordnung und stimmig.

Fazit
Schweizer mit einer Konzeptplatte über einen griechischen Sagenhelden samt deftiger Mucke, interessante Kombination!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)