CORONATUS – ATMOSPHERE

Albumtitel

Atmosphere

Label/Vertrieb

Massacre Records/Soulfood

Veröffentlichung

03.12.2021

Laufzeit

42:57 Minuten

Genre

Symphonic Metal

Ludwigsburg ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa zwölf Kilometer nördlich von Stuttgart. Sie ist mit rund 93.000 Einwohnern die zehntgrößte Stadt Baden-Württembergs und Gründungsstadt der Symphonic Metal Formation CORONATUS. Diese gründeten sich bereits im Jahr 1999, veröffentlichten zwischen 2007 („Lux Noctis“) und 2019 („The Eminence of Nature“) insgesamt neun Studio-Alben. Nun schreiben wir Dezember 2021, und Album Nummer zehn, getauft auf den Namen „Atmosphere“, steht an der Startlinie!
Ein Album mit zehn neuen Songs bei einer Gesamtspielzeit von fast 43 Minuten. Stilistisch bietet die Band um Gründungsmitglied und Schlagzeuger Mats Kurth, neben mal wieder neuem Personal am Mikro, den eingeschlagenen Weg: symphonischer Metal mit bombastischen, orchestralen Arrangements. Hatte CORONATUS seit Jahren Glück mit der Auswahl der Sängerinnen (wie z.B. mit „Ur-Sängerinnen“ Ada Flechtner und Carmen R. Lorch), so zündet gerade die rockige Stimme von Moni Francis (dazu ebenfalls neu: Leni Eitrich für den sopranen Teil der Songs) nur sehr mühsam (was evtl. an ihrer Vergangenheit als Mitglied in einem Musikkabarett liegen mag). Neben einigen subjektiv betrachtet durchschnittlichen Songs („The Swarm“ oder „Big City Life“) können aber auch einige Tracks als Anspiel-Tipps für Unentschlossene gereicht werden: das tanzbare „Firedance“, der Nightwish Tribute-Song „Williwaw“ oder das Bass-lastig beginnende „Keeper Of Souls“.

Fazit
Solide Symphonic Metal Kost
7
von 15
Zumutbar
The Sky is the limit!