CRAZY LIXX – STREET LETHAL

Albumtitel

Street Lethal

Label/Vertrieb

Frontiers Music/Soulfood

Veröffentlichung

05.11.2021

Laufzeit

44:35 Minuten

Genre

Hard Rock

Die Jungs von CRAZY LIXX gehen mittlerweile in die siebte Runde, aus den jungen Wilden ist eine ausgewachsene Combo geworden. Es wird wie früher ohne Rücksicht munter drauf los gerockt, allerdings nicht mehr so rotzfrech wie zu Anfangstagen. Der Sound kommt irgendwie gereifter aus den Boxen, genauso wie ein Whisky der Zeit zum Reifen hatte sind die Boys nun Erwachsen geworden. Die Titel tragen immer noch die typischen CRAZY LIXX Merkmale und kommen mit sehr viel Melodie rüber, die Gitarren machen klar das mit den Schweden um den Kampf für das Album des Jahres zu rechnen ist. Gitarren und Keyboard bilden eine Einheit, der Bass und das Schlagwerk machen den Beiden in erster Reihe Dampf unter dem Hintern. Die Stimme belegt eindeutig das man es mit CRAZY LIXX zu tun hat, genau wie mit den Landsmännern von NESTOR hat Schweden ein gewichtiges Wort auf dem Rockatlas mitzureden. Vergleichen kann man den Sound von CRAZY LIXX mit Bands wie TREAT, EUROPE, NESTOR, eine kleine Prise AXE zu „Offering“ Zeit, alles aber eben im typischen Lixx Gewand. Das Intro am Anfang kommt sehr ruhig und gemässigt aus der Anlage, so dass man Angst bekommt was da wohl noch auf einen zurollen wird. Es kommt mit dem melodischen „Rise Above“, der Hymne „Anthem For America“ und dem Partykracher „The Power“ für die ersten drei Titel knüppeldick auf einen zu. Das Folgende ist keinen Deut schlechter als die erwähnten Lieder.

Fazit
Nicht mehr ganz so frech, aber trotzdem frisch und saugut zeigen sich CRAZY LIXX im Jahr 2021 mit einem Partysoundtrack zurück im Ring!
13
von 15
Hervorragend