PAW Patrol: Der Kinofilm

Titel

PAW Patrol: Der Kinofilm

Produktion/Vertrieb

Paramount Pictures (Universal)

Veröffentlichung

02.12.2021

Laufzeit

86:00 Minuten

Als Eltern kommt man heutzutage um die „PAW Patrol“ fast nicht mehr herum. Vor einigen Jahren schon begannen meine Kleinen die animierte Kinderserie im TV zu schauen, und bis heute existieren bereits über 180 Folgen in sieben Staffeln! Die Spielzeugabteilungen der Kaufhäuser sind voll mit Spielfiguren, Fahrzeugen, Stofftieren zur Serie die seit 2013 produziert wird. Bis hin zu Brettspielen, Puzzles und Konsolenspielen hat es die „PAW Patrol“ gebracht, und dieses Jahr war es soweit: „PAW Patrol: Der Kinofilm“ hielt Einzug in die Lichtspielhäuser. Auch hier dreht sich natürlich alles um die titelgebende „PAW Patrol“, bestehend aus den sechs Hundewelpen Rubble, Chase, Marshall, Skye, Zuma und Rocky, sowie ihren Anführer den technikbegabten jungen Ryder. Die Hunde sind allesamt mit einer Spezialausrüstung bedacht, mit der sie Hilfe leisten können. Seither helfen sie den Menschen und Tieren in Adventure Bay, und für den Kinofilm zieht es sie gar in die große Abenteuerstadt! Ihr Erzrivale Bürgermeister Besserwisser (in der Serie Humdinger) hat die Stadt übernommen, und stiftet nun allerlei Chaos. Doch wie der Fan weiß: Kein Job ist zu groß, kein Hund zu klein! Und so machen sich die knuffigen Tierchen an die große Aufgabe die Stadt zu retten!

Eine klare Empfehlung ist „PAW Patrol: Der Kinofilm“ natürlich für all jene, welche die Serie schon kennen und schätzen! Aber auch wenn man die Serie nicht kennt, hat man sich im Film schnell orientiert, zumal zwar alles größer und besser ist, aber eben auch alles recht einfach gehalten und auch für die kleinsten Zuschauer geeignet. Apropos größer und besser… der Film sieht optisch eine Ecke besser aus als die Serienfolgen, die Animationen hat man also passend aufpoliert. Mit Liberty bekommt die Pfotentruppe auch noch etwas unerwartete Verstärkung, um sich in der großen Megacity besser zurechtzufinden. „PAW Patrol: Der Kinofilm“ ist kurzum ein herzlicher und angenehmer Kinderfilm, der keinem wehtut, der stets unterhaltsam und flott erzählt wird. Während die Serie für Erwachsene durchaus etwas eintönig werden kann, bietet der Film durchaus auch für die älteren Zuschauer noch genug Schauwerte, dass einem nicht langweilig wird. Aber das Wichtigste ist hierbei ja die Unterhaltung der Kleinen unter uns, und für die dürfte „PAW Patrol: Der Kinofilm“ genau das richtige sein!

Fazit
Die PAW Patrol gibt es nun auch als Kinofilm!
11
von 15
Gut
Autor
...