ECLIPSE – WIRED

Albumtitel

Wired

Label/Vertrieb

Frontiers Records/Soulfood

Veröffentlichung

08.10.2021

Laufzeit

41:10 Minuten

Genre

Melodic Rock

Zwei Jahre nach ihrem letzten Album “Paradigm“ stehen die Schweden von ECLIPSE mit dem Nachfolger „Wired“ erneut an der Startlinie, um den Melodic Rock Fans ordentlich einzuheizen. Und der Weg vom Vorgänger (incl. dem Party-Smasher „Viva La Victoria“) wurde auf dem neuen Longplayer gnadenlos fortgeführt. Insgesamt elf neue Songs bohren sich bei über 41 Minuten Spielzeit brutal in des Hörers Ohr, es reit sich wirklich Hymne an Hymne und lässt den Fan kaum Zeit zum Atmen. Der neue Silberling der 1999 in Stockholm gegründeten Band (neu am Bass ist Victor Crusner, er ersetzt Magnus Ulfstedt) strotzt nur so vor Partykrachern. Gleich zu Beginn zeigen Mårtensson & Co mit „Roses On Your Grave“, „Dying Breed“, „Saturday Night (Hallelujah)“ und „Run For Cover“, was in ihnen steckt. Dazu integrieren sie im weiteren Verlauf die Europahymne (Schillers „An die Freude“) im Song „Twilight“, präsentieren bei „Bite The Bullet“ ein Gitarrensolo der etwas anderen Art und reichen kurz vor Schluss mit „Things We Love“ noch eine Hymne der Extraklasse hinterher. Alles in allem ein Melodic Rock Album der Extraklasse, welches die Vorgänger noch einmal toppt und hoffentlich hoch in die Album-Charts einsteigt, verdient hätte sich das Quartett aus Stockholm diesen Erfolg allemal!

Fazit
Melodic Rock der Güteklasse A! Pflichtkauf!
14
von 15
Geniestreich
The Sky is the limit!