NEVER BACK DOWN – OVERDRIVE

Albumtitel

Overdrive

Label/Vertrieb

Eigenveröffentlichung

Veröffentlichung

09.09.2021

Laufzeit

39:50 Minuten

Genre

Metalcore

NEVER BACK DOWN veröffentlichen mit „Overdrive“ ihr drittes Album, und ich persönlich finde es schon beachtlich dass einem die Band nicht früher über den Weg gelaufen ist. Denn das Quintett spielt eine moderne Mischung aus Metalcore, Beatdown und Hardcore Elementen. Da trifft abwechselnder Gesang (clean und amtlicher Schreierei von Frontmann Daryl) auf ordentliche Gitarrenriffs, abrupte Breaks und seichte Synthesizer Untermalung. So weit, so gut. Im Verlauf von „Overdrive“ muss ich aber auch feststellen, dass mich nicht jeder Song umgehend abholt. Der ein oder andere Part kommt einem dann doch bekannt vor, und auch NEVER BACK DOWN müssen mit dem Hinweis darauf leben, dass sie sich in ihrem (zugegeben großzügigen) musikalischen Rahmen bewegen und diesen auch nicht verlassen. Ein Los, dass die Band mit nahezu allen Metalcore Bands teilt.  Andererseits nehmen AC/DC seit 40 Jahren immer die gleiche Scheibe auf und sind Weltstars geworden.
Ich kann da halt nur für mich sprechen. „Overdrive“ bietet abwechslungsreiche Musik auf einem hohen Qualitätslevel, einen echten Hit habe ich auf der Scheibe allerdings nicht entdeckt.
Die Produktion ist sehr druckvoll und differenziert geraten was an der Fülle von verschiedenen Instrumenten und Akzentuierungen kein Kinderspiel ist.
NEVER BACK DOWN verdienen mehr Aufmerksamkeit, auch wenn „Overdrive“ keine Meilenstein im Metal werden wird. Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine starke Scheibe und die Jungs haben mit ihrem Stilmix definitiv eine Lücke gefunden.

Fazit
Starker Mix mit starkem Sound, Neugierige mit Vorlieben für Metalcore sollten definitiv reinhören!
10
von 15
Interessant
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!