DAVID CROSBY – FOR FREE

Albumtitel

For Free

Label/Vertrieb

BMG/Warner

Veröffentlichung

23.07.2021

Laufzeit

37:25  Minuten

Genre

Rock / AOR

DAVID CROSBY war bis jetzt für mich unbekannt, immerhin veröffentlicht der gute Mann seit 1971 sein Album Nummer 14 „For Free“. Ebenso war er als Schauspieler in diversen Filmen tätig und schrieb drei Bücher.

Aufgenommen wurde das Album mit seinem Sohn James Raymond der mehrere Instrumente einspielte und den Rundling produzierte. Der reife Herr Crosby zeigt mit seinen 79 Jahren das er noch mit den Jungen mithalten kann und unterhaltsame, gut gemachte Musik aufnehmen kann. Der Sound ist tief in den späten 70er frühen 80er Jahren verwurzelt und erinnert ein wenig an BREATHLESS, TOTO ohne Westcoast Anteile, irgendwie CHICAGO ohne Popelemente und ELO hier und da werden auch mal Funkelemente verarbeitet, aber immer sehr gut hörbar und eingängig. Die Songs kommen mit einer Lässigkeit aus den Boxen und laden zum Entspannen ein. Das klingt vielleicht langweilig ist es aber nicht! Es kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf, dass Ding eignet sich bestens zum Frühstück, dem Workout in der Muckibude oder nebenbei am PC im Büro. Tracks wie „River Rise“, „Ships In The Night“, „Boxes“ und „Shot At Me“ sind eine willkommene Abwechslung zu dem was man sonst so zum Besprechen bekommt.

Fazit
Unspektakulär, aber trotzdem gut!
10
von 15
Interessant