Inner Stream – Stain The Sea

Albumtitel

Stain The Sea

Label/Vertrieb

Frontiers Records / Soulfood

Veröffentlichung

16.07.2021

Laufzeit

39:48 Minuten

Genre

Symphonic / Melodic Metal

Bei Frontiers Records werden die Bands immer internationaler! Nun haben wir mit dem Debüt der Argentinier von Inner Stream „Stain The Sea“ eine echt interessante Truppe am Start die mit einer verdammt gut aussehenden und dabei noch stimmgewaltigen Sängerin namens Inés Vera Ortiz punkten kann. Musikalisch wildern die drei Musiker in den Gefilden von Modern, Symphonic, Melodic und Gothic Metal. Das Ganze gut durchgemischt und mit kurz-knackigen Liedern versehen mundet ganz ordentlich. Direkt der zweite Track „Fair War“ der schon seit 2008 irgendwie aktiven Truppe ist ein hypnotischer Ohrwurm den sie leider so nicht mehr auf dem Rest der kurzweiligen Scheibe reproduziert bekommen. Das ist etwas schade, aber macht Hoffnung das es bei einer zweiten Scheibe noch kommen kann. Schlecht ist diese gut hörbare Scheibe sicherlich nicht, es fehlt halt nur an Liedern die im Ohr bleiben!

Diese Truppe sollte man im Hinterkopf behalten für die Zukunft.

Fazit
Ordentliches Debüt mit starkem Gesang und musikalisch Luft nach oben, besonders was die eigene Identität betrifft!
9
von 15
Solide
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)