Geezer Butler-Manipulation Of The Mind (The Complete Collection)

Albumtitel

Manipulation Of The Mind (The Complete Collection)

Label/Vertrieb

BMG

Veröffentlichung

30.07.2021

Laufzeit

47:34 + 55.21 + 43:49 + 61:05 Minuten

Genre

Hard Rock, Industrial, Doom

Im Vorfeld dieser Veröffentlichung von Geezer Butler gab es bei uns in der Schreiberschaft nicht wenige, die sich verwundert die Augen gerieben haben. Einige haben sogar darüber gelacht und die üblichen Witze über eventuelle finanzielle Probleme des einstigen Black Sabbath-Bassisten und Ozzy-Spezis Geezer Butler gerissen. Okay, kommen wir zu den Fakten: Geezer Butler nahm im Laufe seiner Karriere nur drei Soloalben auf. Dies waren „Plastic Planet“ (1995), „Black Science“ (1997) sowie „Ohmwork“ (2005). Alle drei erfuhren im Herbst 2020, also vor noch nicht mal einem Jahr (!) ihre jeweilige Wiederveröfentlichung. Da diese auf unserer Seite von meinem geschätzten Kollegen Jens Schäfer ausführlich besprochen wurden, spare ich mir an dieser Stelle die musikalischen Einzelheiten wie die verschiedenen Sänger, Produktions-Details etc.

Jetzt erscheint jedenfalls eine 4 CD starke Compilation mit dem Titel „Manipulation Of The Mind“, die alle oben genannten drei Soloscheiben von Geezer Butler im Digi-Sleeve beinhalten. Als zusätzliche Kaufanreize gibt es eine 4. CD mit insgesamt 15 Bonus Tracks sowie ein Booklet mit bisher unveröffentlichten Fotos aus dem Privat-Archiv Butlers. Unter den Liedern auf dieser Bonus-Disc befinden sich rare Tracks wie ein paar Demos, Live-Versionen, Alternative Mixe oder einem Instrumental von „The Invisible“. Ob diese 4. CD den Kauf für diejenigen unter euch die die Soloalben des Geezer Butler schon im Besitz haben wert ist, das steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Und jetzt kommt noch ein kleines „Schmankerl“ obendrauf: Zeitgleich mit der hier besprochenen Compilation kommt noch eine 17 Songs starke Platte mit dem Titel „The Very Best Of“ heraus, die einen Querschnitt der Stücke aus den drei Soloalben beinhaltet! Naja, da darf sich der Künstler bzw. die Verantwortlichen nicht wundern, wenn es über eine solche Veröffentlichungs-Praktik geteilte Meinungen gibt.

Fazit: Ich bin froh, dass wir für Compilations üblicherweise keine Punkte vergeben, rein musikalisch gibt es allerdings wenig zu meckern. Diejenigen BS-Fans, die nicht alle Scheiben von Geezer Butler besitzen und/oder Sammler sind, werden sich bestimmt trotz der kritischen Worte über dieses Pack freuen, dass zudem im Regal schick aussieht!

Die Melodie muss stimmen!