CROSSON – Live At The Orpheum

Albumtitel

Live At The Orpheum

Label/Vertrieb

Galaxy Records.

Veröffentlichung

25.06.2021

Laufzeit

44:42 Minuten

Genre

Glam – Rock

Die Australier Crosson haben eine Livescheibe / Blu-ray gemacht, weil das mit dem Touren und Konzerte spielen wegen der Pandemie nicht so einfach ist! An sich eine nette Idee, warum die Band um den geschminkten 80s Perücken tragenden Jason Crosson und seine etwas beliebig aussehende Begleittruppe samt Outfits wechselnder zwei Tänzerinnen singt wie eine Mischung aus Paul Stanley und Andrew Eldridge zu seinem netten Glam Rock mit drolligen Titeln wie „I Wanna Be Japanese“ oder „We All Need An Enemy“. Auch ABBAs „Money Money“ hat die Truppe ganz nett gecovert. Warum die Livescheibe mit den irgendwie nicht ganz echt wirkenden Publikumsreaktionen nur fast genau 45 Minuten dauert weiß dann auch keiner! Mehr als eine Scheibe haben Crosson ja doch gemacht! Auch warum das Publikum nie im Bild ist, kann ich nur vermuten.
Das Livealbum ist ganz nett, aber wird wahrscheinlich auch keinen hinterm Ofen hervorlocken, besonders hier in Europa!!

 

01. Banished

02. Everyone’s A Star

03. We Will Rock You

04. Never Give Up

05. I Wanna Be Japanese

06. Invincible

07. We All Need An Enemy

08. Weak At The Knees (For A Hot Brunette!)

09. Money Money Money

10. Broken

11. Interlude / Band Introduction

12. Spreading The Rock ‘N Roll Disease

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)