SIETA – NOVGOROD

Albumtitel

Novgorod

Label/Vertrieb

Earth And Sky Productions

Veröffentlichung

14.06.2021

Laufzeit

50:45 Minuten

Genre

Folk Black Metal

Die russische Folk Black Metal Band SIETA liefert mit „Novgorod“ ein abwechslungsreiches Album mit Herausforderung, welches es nicht langweilig werden lässt. Du denkst, du hättest raus, was als nächstes kommt… und wirst überrascht!
Selbst in den schwärzesten Songpassagen findest du plötzlich klare Flötenklänge, die gezielt harmonieren.
Das Album startet mit Vogelgezwitscher und einem instrumentellen Intro, dominiert von Flötenklängen, was dich denken lässt, dass du dich auf einer Waldlichtung befindest. Mit dem Lied „Novgorod“ tritt die Band aus dem Dunkel des Waldes hervor, betritt die Lichtung und holt Dich mit einem Song ab, der dominiert wird von Gitarrenriffs, verständlichem Growling (wenn man russisch kann), Flöten und mehrstimmigen Gesangspassagen.
Ab dem Song „Knyaz“ wird es finsterer und aggressiver, wobei es SIETA gut hinbekommt, Melodien und Dramatik beizubehalten, unterbrochen von instrumentellen Einlagen, die dich kurz verschnaufen zu lassen, um dann wieder vom dröhnenden Growling gepackt und mitgerissen zu werden.„Our Spirit“ überzeugt vor allem durch den hier mehr verwendeten mehrstimmigen Gesang, und „Darkness“ macht seinem Titel alle Ehre. Die Gitarren und der Gesang werden wieder rauher und bedrohlicher.
Mit „Dream“ wird es minimal ruhiger. Die Gitarren bleiben schnell, das Gegröle wirkt weniger aggressiv aber trotzdem sehr bestimmt.
Mit dem Titel „Battle“ bäumt sich „Novgorod“  kurz vor Ende noch mal auf, um dann mit „Absolution“ auf die Zielgerade zuzusteuern. Dieser Track läutet das Ende ein: das Album kommt zur Ruhe und die Band macht sich bereit sich langsam wieder in den Wald zurück zu ziehen, mit klarem Mehrgesang und vielen Folk-Einflüssen.

Fazit
Starkes Debüt der russischen Kapelle SIETA! Ein heißer Tipp für jeden Folk Black Metal Fan
12
von 15
Edelstahl