King Company – Trapped

Albumtitel

Trapped

Label/Vertrieb

AOR Heaven / Soulfood

Veröffentlichung

25.06.2021

Laufzeit

50:32 Minuten

Genre

AOR / Hard Rock

Ich stehe ja total auf finnische Bands! Die haben in Finnland auch generell eine gute musikalische Ausbildung, was ich bei vielen Acts auch mit jungen Jahren derer zu hören glaube. King Company sind aber alte Hasen aus Bands wie Kiuas, Warmen, Ex-Thunderstone und Enface. Die Mischung aus Hard Rock, AOR und eine Prise Melodic Metal ist war auch immer interessant. Beim Artwork hätte ich zwar eher härtere, oder vielleicht andere Musik erwartet aber das ist schon so in Ordnung.

Bei ihrem dritten Album „Trapped“ haben sie das zweite Label und mit dem seit 2019 an Bord befindlichen Sänger Illka Keskitalo den immerhin dritten Sänger, welcher aber sich anhört als wäre er schon immer an Bord gewesen. Der hat eine tolle, raue Röhre!

Hoffentlich bleibt der Mann der Band erhalten. Das Material auf „Trapped“ hat alles was finnische Acts ausmacht und ist eine Mischung aus Hard Rock, AOR und eine Spur Melodic Metal. Dazu kommt eine für Finnland typische Melancholie. Die Produktion sitzt und ist so professionell wie der Rest der Scheibe. Dadurch, dass die Jungs flotte Tracks haben und ein generell abwechslungsreiches Songwriting kommt hier kaum bis keine Langeweile auf. Das einzige „Problem“ was King Company und auch andere Acts haben das einige Bands so einen Stil wie diesen fahren, besonders aus Skandinavien, ansonsten gibt es nichts an dieser guten Scheibe auszusetzen!

Fazit
Finnische Qualitätsmucke!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)