BLITZKRIEG – Theatre Of The Damned (Re-Release)

Albumtitel

Theatre Of The Damned (Re-Release)

Label/Vertrieb

High Roller Records/Soulfood

Veröffentlichung

11.06.2021

Laufzeit

55:11 Minuten

Genre

NWoBHM

Ich kann mich gut daran erinnern, dass es vor zehn Jahren eine „British Metal Night“ als Hallenshow vor dem eigentlichen „Bang-Your-Head“-Festival gab. Zwei Kumpels und ich nahmen die jeweils drei Stunden Hin- und Rückfahrt in Kauf, weil wir unbedingt Saxon und Demon sehen wollten. An BLITZKRIEG hatte ich keine großen Erwartungen und wurde dann aber eines Besseren belehrt. Brian Ross und Konsorten zeigten der anwesenden Meute, dass sie beileibe nicht zum alten Eisen gehören und legten eine mitreißende Show hin und waren am Ende für mich die Tagessieger. Ross hat eine Aura, wie nur wenige Sänger. Er war stets der Mittelpunkt des Geschehens und zelebrierte sowohl die Klassiker, wie auch Songs neueren Datums, die live ebenfalls mächtig Spaß machten.

„Theatre Of The Damned“ erschien 2007 und wurde in der Szene durchaus positiv aufgenommen. Ich habe diese Scheibe stets geschätzt, denn sie knüpft ein Stück weit an die großen Tage der 80er von BLITZKRIEG an, wobei das Niveau der Götterscheibe „A Time Of Changes“, die stilprägend für viele Bands war, nicht erreicht wird. Das von Metallica gecoverte „Blitzkrieg“ schaffte es als Bonus auf „Theatre Of The Damned“, ebenso der Song „Armageddon“, der die Doppel LP von High Roller zusammen mit den 10 weiteren Nummern der Original CD komplettiert. Das Cover ist natürlich schon ein Hingucker und kommt als Großformat entsprechend geil rüber. Auf der Suche nach eurem Lieblingssong habt ihr einige Optionen, denn mindestens die Hälfte der Lieder sind high quality und somit beste BLITZKRIEG-Ware. Der Sound ist klasse und dürfte gerade auf Vinyl seine neue Stärke entfalten. Jeweils 100 Sammlerstücke sind in drei verschiedenen Farben aufgelegt. Meine Anspieltipps sind „Spirit Of The Legend“ und „Tortured Souls“.

Fazit
Ob Satan oder Blitzkrieg, mit Brian Ross am Mikro kann es nur funzen. Kerniger Metal aus England.
11
von 15
Gut
Heavy Metal is Immortal!