DÖDSRIT – Mortal Coil

Albumtitel

Mortal Coil

Label/Vertrieb

Wolves of Hades

Veröffentlichung

28.05.2021

Laufzeit

36:47 Minuten

Genre

Atmospheric Black Metal

Wenn du schwedische und niederländische Musiker zusammenpackst, kann da etwas richtig Gutes bei rauskommen. So ist es jedenfalls bei DÖDSRIT. Die Band existiert seit 2017 und hat es seitdem bereits auf jetzt drei Longplayer gebracht.
„Mortal Coil“ ist also der dritte Longplayer der Band und besticht durch seine großartige, organische Produktion, die alle Facetten der Band: von D-Beat  über explosionsartige Geschwindigkeitsausbrüchen, von Atmosphäre bis Groove hervorragend unterstützt. Gleich beim Einstieg in den Opener „The Third Door“ läuft es mir wohlig heiß und kalt den Rücken herunter. Nachdem die Band zunächst  für klare Verhältnisse gesorgt hat, wird dann das Tempo gedrosselt. Jetzt kommt die Atmosphäre noch deutlicher zum Tragen. Highlight ist dann ab ca. 8:30 der einsetzende Bass. Wow. Weiter geht es mit „Shallow Graves“, das wirklich ein großartiger Rundumschlag ist. Melodie, gepaart mit Blastbeats und dann einer ordentlichen Portion Groove. Klassiker! Hier kommt auch besonders gut der abwechselnde Gesang der beiden Gitarristen zum Tragen. Beim Titeltrack „Mortal Coil“ fällt mir dann neben dem wieder herausragenden Grundriff der Solopart in der Mitte auf, der in der Form auch fast von einer klassischen Heavy Metal Kapelle kommen könnte. Abgeschlossen wird das Album mit dem vierten Track „Apathetic Tongues“, das wieder mit einem schönen Basspart glänzt. Ich liebe so etwas ja.

Zu kritisieren gibt es wenig. Ich finde, ein wenig Abwechslung in der Songstruktur würde der Band noch besser zu Gesicht stehen. So ist der Aufbau der Songs recht vorhersehbar: Geballer – ruhig – Geballer. Das ist aber Gemecker auf ganz, ganz hohem Niveau.

Fazit
Ein Black Metal Album von DÖDSRIT, dass ein heißer Anwärter auf meine persönliche Top 10 im Jahr 2021 ist. Mehr Atmosphäre bei gleichzeitiger Raserei geht wohl kaum.
14
von 15
Geniestreich
Autor
Just cos you don't understand what's going on, don't mean it don't make no sense and just cos you don't like it, don't mean it ain't no good!