PALE DIVINE – Cemetary Earth (Re-Release)

Albumtitel

Cemetary Earth (Re-Release)

Label/Vertrieb

High Roller Records/Soulfood

Veröffentlichung

28.05..2021

Laufzeit

60::31 Minuten

Genre

Doom Metal

Ich bin erst mit dem bärenstarken „Consequence Of Time“ auf die amerikanischen Doomer gestoßen und habe von da an mein Auge auf den Backkatalog gelegt, der ebenfalls einiges zu bieten hat. High Roller Records veröffentlichen „Cemetary Earth“ als Doppel LP und bieten damit das beste Frühwerk von PALE DIVINE den Fans als Vinyl zum Kauf an. Das formidable Cover bleibt unverändert, denn besser geht es auch nicht. Greg Diener’s Gitarre ist für mich das Aushängeschild der Band. Sie klingt voluminös, warm und drückt jedem Song ihren ganz eigenen Stempel auf. Da er gleichzeitig auch singt, ergänzt der tiefe, zumeist cleane Gesang immer perfekt seine Gitarrenarbeit. Die Rhythmusgruppe, bestehend aus John Gaffney (b) und Darin McCloskey (d), beherrscht ebenfalls ihr Handwerk und so klingt das Trio bereits im Jahr 2007 absolut eingespielt und aufeinander abgestimmt.

Der Doom von PALE DIVINE ist schwer, aber jederzeit massenkompatibel und somit für den normalen Metal-Fan gut verdaulich. Epische Momente werden haufenweise eingeflochten und im Endeffekt gibt es eine volle Stunde wuchtigen, brachialen Heavy Metal, der sich im Titelsong zu seinem grandiosen Höhepunkt steigert. Die restlichen Nummern bewegen sich alle auf einem hohen Niveau und machen „Cemetary Earth“ zu einem kompakten Hörgenuss, der auf LP sicherlich noch mehr Tiefe haben wird.

Fazit
Kraftvoller Doom Metal aus den USA, der die Anfänge dieser großartigen Band zeigt. Jetzt auch als LP.
12
von 15
Edelstahl
Heavy Metal is Immortal!