REDIMONI – ON THE BRINK OF EXISTENCE (EP)

Albumtitel

On The Brink Of Existence (EP)

Label/Vertrieb

Eigenveröffentlichung

Veröffentlichung

11.01.2021

Laufzeit

17:52 Minuten

Genre

Thrash Metal

Kenner der europäischen Thrash Metal Szene wird der Name REDIMONI ein Begriff sein. Das Quintett aus Spanien treibt schon eine ganze Zeit sein Unwesen und hat bereits zwei komplette Alben veröffentlicht. Nun liegt mit „On The Edge Of Existence“ eine EP der Marke Eigenbau vor. Warum es noch nicht zum ganz großen Wurf gereicht hat liegt aber auch zügig auf der Hand. Der Thrash Metal der Kollegen aus Barcelona kommt leider nicht über das Prädikat „Durchschnittlich“ hinaus. Zu oft wird unnötigerweise das Gaspedal voll durchgetreten, was wirklich ärgerlich ist, denn gerade in den schleppenden oder auch Midtempo Phasen gibt es griffige Riffs und gute Harmonien. Da gefallen mir REDIMONI wirklich gut! Aber kaum ist das gesagt kommt der nächste Hochgeschwindgkeits Ausbruch und der positive Eindruck ist vorbei. Und auch bei dem Gesang muss ich leider meckern. Dieser variiert auch in wenig, klingt in den besseren Passagen wie Mille von KREATOR, allerdings in den eher schlechteren Passagen wie Blitz von OVERKILL, allerdings mit gereizten Stimmbändern. Definitiv das Highlight ist der Rausschmeißer „Axes“, der vielleicht ein wenig stumpf, dafür aber mit Wucht aus den Boxen kommt.
Die Produktion geht völlig in Ordnung und ist sehr ausgewogen.
Schlußendlich wird diese EP „On The Brink Of Existence“ die Band REDMONI nicht wirklich nach vorne bringen, da das Material einfach nicht gut genug ist um vorne anzugreifen. Und eventuell sollte man sich auch mal nach einem anderen Sänger oder einer Art des Gesangs Gedanken machen.

Fazit
Durchschnittlicher Thrash Metal, der viel zu selten zeigt, dass die Band mehr drauf hat.
7
von 15
Zumutbar
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!