Trucker Diablo – Tail End Of A Hurricane

Albumtitel

Tail End Of A Hurricane

Label/Vertrieb

Bad Reputation/Cargo

Veröffentlichung

07.05.2021

Laufzeit

54:04 Minuten

Genre

Hard Rock

Das Hardrock-Quartett Trucker Diablo kommt aus Nordirland und legt mit „Tail End Of A Hurricane“ schon seinen fünften Arbeitsnachweis vor. Mittlerweile hat sich der Stil aus schweißtreibendem, staubtrockenem Classic Hardrock mit leichter Southern-Schlagseite in die Band-DNA eingebrannt, wobei die Liebe zu Thin Lizzy hier und da immer noch hervorlugt. Das gefällt mir auch insgesamt richtig gut, vor allem weil das Gespür für eingängige Melodien absolut stimmt. „Rock Kids Of The 80s“ ist dafür das beste Beispiel, ein toller Song mit hohem Mitsing-Faktor und eine textliche Hommage an die großen Stars dieser musikalischen Ära wie etwa Bryan Adams oder Rick Springfield. Doch der straighte, harte Einsteiger „BTKOR“ (Abkürzung für Big Trucks Keep On Rollin`) gibt die grundsätzliche Marschrichtung vor, der weitere starke Stücke wie „Don`t Hold On To Hate“ oder „Set The Night On Fire“ folgen. Aber der Tross legt auch mal mit „The Edge Of Tonight“ eine kleine Ruhepause in Form einer schicken Halbballade ein. Mit dem rotzigen und schnellen „Insects“ wird einmal sogar in Richtung Punk geschielt, was mir dann ehrlich gesagt etwas unpassend erscheint. Aber das ist auch schon der einzige Ausfall unter den dreizehn Songs. Der Rausschmeißer „Bury The Ocean“ holt dann gar den Epik-Hammer aus dem Werkzeugkasten. Wer also auf ehrlichen, schweißtreibenden und melodischen Hardrock abfährt, der sollte dieses Album unbedingt in seiner Sammlung aufnehmen!

Fazit
Trucker Diablo krempeln die Ärmel vom Baumwoll-Hemd hoch und geben Gas!
11
von 15
Gut
Die Melodie muss stimmen!