Evergrey – Escape Of The Phoenix

Albumtitel

Rise Of The Phoenix

Label/Vertrieb

AFM Records / Soulfood

Veröffentlichung

26.02.2021

Laufzeit

58:40 Minuten

Die Dark Metal Könige Evergrey aus Schweden spielen seit Jahren in ihrer eigenen Liga und das ändert sich auch beim immerhin 12. Album „Escape Of The Phoenix“ nicht. Kurz nach der Silent Skies Projekt Scheibe von Sänger Tom S. Englund erscheint mal wieder ein Werk seiner Hauptband, was den Abschluss einer lockeren Trilogie darstellt und mal wieder ein fantastisches Artwork besitzt, gut der Titel ist für meine Empfindungen im Metalbereich leicht ausgelutscht, aber egal.

Direkt mit dem Eröffnungslied „Forever Outside“ zeigen die Musiker das sie kein Intro brauchen und packen alle Trademarks in dieses Lied: Starke Refrains, tolle Riffs, akzentuiertes Drumming, Keyboards die genau richtig eingesetzt werden ohne überpräsent zu sein und ein Sänger der seine Seele in die die Strophen einfließen lässt. Bei Evergrey verkommen die Gäste nicht zum puren Namendropping, sind meist Freunde der Band und werten die Lieder auf, so auch Dream Theaters James LaBrie der das Lied „The Beholder“ bereichert. Im Grunde machen Evergrey genau das Gleiche wie immer, aber immer wieder geil. Sie haben halt ihren Stil gefunden und zelebrieren diesen ausführlich auf der neuen Scheibe.

Fazit
Gewohnt starke Kost von den Schweden!
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)