Vera – Ein ganz spezieller Fall (Sammelbox 1)

Titel

Vera – Ein ganz spezieller Fall (Sammelbox 1)

Produktion/Vertrieb

Edel Motion

Veröffentlichung

24.01.2021

Laufzeit

1074 Minuten

„Vera: Ein ganz spezieller Fall“ erinnert vom Titel an eine unsägliche deutsche Moderatorin und leichte optische Ähnlichkeit besteht, doch „Vera“ ist wirklich kein Krawalltalk oder eine Soap, sondern eine klassische Krimireihe die mich spontan etwas an die „Bella Block“- Serie mit Hannelore Hoger erinnert.
Die burschikose, anscheinend alleinstehende und kinderlose Ermittlerin DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) ist eine knallharte und gar nicht so sympathische Polizistin die im ersten Fall der Box den Tod ihres Vaters zu verarbeiten hat und auch sein Haus entrümpeln muss. Ihr zur Seite steht der smarte Mitdreißiger DS Joe Ashworth (David Leon). Er wartet auf sein drittes Kind und ist glücklich verheiratet. Sie sind die beiden Hauptdarsteller und werden noch durch Nebendarsteller wie Pathologe Billy und diverse Kollegen gehören unterstützt. Doch Vera steht klar im Mittelpunkt. Sie ist ein Workaholic und verbeißt sich in den Fällen. Diese sind oft verworren mit vielen Verdächtigen / Involvierten so dass mir nicht nur einmal der Überblick fehlte bei all den Namen. Gerade wenn Vera spekuliert und den einen oder anderen Verdächtigen erwähnt muss man dann aufpassen. Die Fälle sind wirklich abwechslungsreich konstruiert und in verschiedenen Milieus gelagert. Meist ist es aber die Mittelschicht. Action ist hier natürlich eher nicht vorhanden, aber das muss auch nicht sein. Im Meer der vielen Krimiserien ist „Vera…“ sicherlich mal was anderes, auch wenn ich andere Figuren sympathischer und „kultiger“ finde.
Die vier Fälle starke Staffelbox kommt ohne Extras. Als Anreiz für die Fans hat man nun die ersten drei Staffeln in eine Pappbox gepackt und verkaufen diese für etwas weniger Geld. Das Teil spricht eher neue Fans der Reihe an. Immerhin wurde wohl in England die 10. Staffel der Reihe nun abgedreht!

Fazit
Wer auf britische Krimis und schrullige Ermittlerinnen wie Rutherfords "Miss Marple" mag ist hier richtig!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)